Southside

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Southside wird der südliche Quadrant einer Galaxie bezeichnet. Der Terminus wird vor allem im Zusammenhang mit der Milchstraße verwendet. Neben der Southside gibt es natürlich auch die Westside, Eastside und Northside.

Übersicht

Die Southside der Milchstraße besteht im Wesentlichen aus einer Fortsetzung des Orion-Arms. Es ist kein größeres Staatsgebilde in diesem Teil der Milchstraße mehr bekannt. Splittergruppen aller galaktischen Völker sind dort allerdings durchaus anzutreffen. (PR 2126)

In Phariske-Erigon des Jahres 20.103.191 v. Chr. befand sich in einem Raumsektor der Southside, Alte Sternenlande genannt, das Rayonat der Rayonen. (PR 2801)

Bekannte Systeme und Planeten

Geschichte

Die Varganen errichteten in der Southside etwa 806.000 v. Chr. ein Großreich, dessen Artefakte noch Jahrtausende später zu finden sind. (Lordrichter)

Im Jahre 2536 erkundete die DEMOKRIT die Southside. Allerdings blieb die Southside größtenteils unerforscht. (PR-TB 93, PR 2235)

Im Jahre 2809 wurde auf der Welt Diakat eine Kolonie errichtet. Die Diakater nahmen genetische Anpassungen an sich vor. (PR 2377)

Im Jahre 2985 wurde die terranische Kolonie auf Marvon nach illegalen genetischen Experimenten geräumt. (PR-TB 377)

Das Southside-Syndicat trieb im Jahre 429 NGZ sein Unwesen in der Milchstraße. (PR 1282)

1143 NGZ herrschten die Cantaro über die Milchstraße. Auch die Southside wurde von ihnen streng kontrolliert, allerdings war privater Raumverkehr weitestgehend gestattet. (PR 1523)

1288 NGZ war der Arkonide Damil da Akrus Anführer der Galactic Guardians-Sektion in der Southside. (PR 1836)

Nach dem Wiederaufstieg des arkonidischen Kristallimperiums war es der Traum von Imperator Bostich I., seinen Herrschaftsbereich in die Southside auszudehnen, um damit auch seinen Einfluss in der Milchstraße auszubauen. Nach der Hyperimpedanz mussten diese Pläne allerdings vorläufig zurückgestellt werden. (PR 2208, PR 2239)

Im Zuge der Hyperimpedanz entstanden schwere Hyperstürme, die fast die ganze Southside erfassten. Schließlich stürzte die Jykarila-Ballung aus ihrem Hyperkokon und materialisierte in diesem Bereich der Milchstraße. (PR 2299)

Weblink

Quellen