Die Stunde des Smilers

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PRAR8)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Stardust | 

 | Jupiter

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Arkon (Band 8)
PRAR08.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Miniserie: Arkon
Titel: Die Stunde des Smilers
Untertitel: Shallowain jagt Ronald Tekener – der Imperator muss gerettet werden
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 29. April 2016
Hauptpersonen: Ronald Tekener, Korrt Moody, Shallowain, Gyhalla-Maas, Sheama da Zahrt
Handlungszeitraum: 13. Juni 1402 NGZ
Handlungsort: Aralon
Zusätzliche Formate: eBooks, Hörbuch zum Heft

Kurz­zusammen­fassung

Perry Rhodan, Gucky und Sahira Saedelaere werden von Ronald Tekener und Korrt Moody zum Planeten Glynth gebracht, dann begeben sich Tekener und Moody nach Aralon, wo sie den verletzten arkonidischen Imperator Bostich I. vermuten. Gleiches macht auch der Kralasene Shallowain. Unabhängig voneinander erreichen Tekener und Moody auf der einen Seite und Shallowain in Begleitung der Ara-Agentin Gyhalla-Maas auf der anderen das schwimmende Habitat Vits, auf dem Bostich von Mantar-Heilern behandelt wird. Hier verbünden sich die vier, und es gelingt ihnen, Bostich in ihre Gewalt zu bringen, obwohl dieser von einer Übermacht aus Kralasenen und privaten Sicherheitskräften geschützt wird. Moody und Gyhalla-Maas opfern sich, um Tekener, Shallowain und Bostich die Flucht von Vits und von Aralon zu ermöglichen. Tekener und Shallowain verlassen mit Bostich und Tekeners Leka-Disk TIGA'ZHYM Thantur-Lok, um Bostich aus dem Einflussbereich der Dunklen Befehle herauszubringen.

Handlung

Die ATLANTIS befindet sich nach wie vor unter der Kontrolle eines Unbekannten und hat sich der ARK-SUMMIA-Flotte angeschlossen, die wenige Lichtjahre vom Arkon-System Position bezogen hat. Daher übergibt Perry Rhodan das Kommando über die ATLANTIS an den Offizier Vero da Laron. Rhodan, Gucky, Ronald Tekener und Korrt Moody verlassen die ATLANTIS mit Tekeners Leka-Disk TIGA'ZHYM. Während sie versuchen, den Raumschiffen der ARK-SUMMIA-Flotte zu entkommen, werden sie von einem Forschungsraumer mit dem Ara Goloshir und Sahira Saedelaere an Bord kontaktiert, und Sahira wechselt mit Guckys Hilfe auf die TIGA'ZHYM über. Dann wechselt die TIGA'ZHYM in den Linearraum.

Das erste Ziel der TIGA'ZHYM ist das Marduk-System mit dem Planeten Glynth. Hier setzen Tekener und Moody Rhodan, Gucky und Sahira ab, die planen, von hier aus auf eigene Faust weiter zum Planeten Iprasa zu reisen. Tekener und Moody begeben sich derweil mit der TIGA'ZHYM nach Aralon, wo man den schwer verwundeten arkonidischen Imperator Bostich I. vermutet. Sie schmieden den Plan, Bostich zu entführen, um so der ARK-SUMMIA-Bewegung einen ihren Köpfe zu nehmen.

Als Tekener und Moody im Kesnar-System eintreffen, ist Aralon von der arkonidischen Thronflotte ARK'IMPERION abgesperrt. Um dennoch auf die Oberfläche von Aralon gelangen zu können, infizieren sich Tekener und Moody mit einer abgeschwächten Variante der tödlichen Coldox-Pest, gegen die sie kurze Zeit später ein Gegenmittel einnehmen. Des Weiteren gibt sich Tekener als der superreiche Karama Bughassidow aus. So gelangen sie schließlich als schwerreiche und todkranke Patienten in die Stadt Forungs und in die Obhut des Mantar-Heilers Hool-Daneda, der zugleich ein USO-Agent ist. Hool-Daneda, der aufgrund gemeinsamer Erlebnisse in der Vergangenheit kein Freund von Ronald Tekener ist, versorgt die beiden mit Ausrüstungsgegenständen und mit der Information, dass sich Bostich auf der »Treib-Insel« Vits aufhält. Tekener und Moody begeben sich daraufhin in die Küstenstadt Ordur-Pamaskan, wo sie zwei Wachleute der Sicherheitsfirma Ersk'Ikob'I überwältigen und deren Identität annehmen. Mit dieser Tarnung gelangen sie mit einem Gleiter auf das schwimmende Habitat Vits.

Derweil hat auch der Kralasene Shallowain erfahren, dass sich Imperator Bostich, den zu schützen Shallowain geschworen hat, auf Aralon aufhält. Shallowain ahnt, dass Bostich nicht er selbst ist, und plant daher ähnlich wie Tekener und Moody, Bostich zu entführen, um ihn aus der Kontrolle durch die Dunklen Befehle zu befreien. Daher begibt sich Shallowain ebenfalls nach Aralon und nimmt dort Kontakt zu Ghiurodd, einem Spitzenagenten des Geheimdienstes Aracom auf. Dieser stellt Shallowain die Agentin Gyhalla-Maas zur Seite, und Shallowain erfährt, dass sich Bostich auf dem schwimmenden Habitat Vits aufhält. Mit Hilfe gefälschter Identitäten nimmt Shallowain daraufhin die Rolle eines Fährmanns der Treib-Insel an, und Gyhalla-Maas wird zu seiner Assistentin. So gelangen sie nach Vits, wo ihre Tarnung aber bald auffliegt, und so müssen sich Shallowain und Gyhalla-Maas mit Gewalt den Weg freischießen, bis zu jenem Bereich von Vits, in dem Bostich behandelt wird und wo er von einem größeren Aufgebot von Kralasenen und Wachleuten der Firma Ersk'Ikob'I bewacht wird.

Auf Vits angekommen benutzen Tekener und Moody einige Jugendliche, um ein Durcheinander anzustiften, dass es ihnen erlaubt, ebenfalls in die Nähe von Bostich zu gelangen. Dessen Heilungsprozess ist schon weit fortgeschritten, und seine Kralasenen, zu denen auch die junge Sheama da Zahrt gehört, beschließen angesichts der Schusswechsel, die sich auf Vits ereignen, Bostich von Vits zu evakuieren. Dieser Versuch wird allerdings von Tekener, Moody, Shallowain und Gyhalla-Maas vereitelt, die nahezu zeitgleich bei Bostich erscheinen und sich nach einem kurzen Moment der Verwirrung miteinander verbünden. Tekener und Moody schalten Bostichs Kralasenen und die Ersk'Ikob'I-Wachleute aus, so dass sie Bostich in ihre Gewalt bringen können. Um allerdings zu dem Gleiter zurückzugelangen, der ihnen die Flucht von Vits ermöglichen soll, müssen sie sich durch eine Übermacht von Verteidigern hindurchkämpfen. Daraufhin beschließen Korrt Moody und Gyhalla-Maas, sich selbst zu opfern, um Tekener und Shallowain die Flucht mit Bostich zu ermöglichen. Während Korrt Moody und Gyhalla-Maas sterben, entkommen Tekener, Shallowain und Bostich von Vits und von Aralon und verlassen schließlich mit Tekeners TIGA'ZHYM Thantur-Lok. So wollen sie sicherstellen, dass Bostich, den Tekener und Shallowain in ein Koma versetzt haben, nicht genauso durch die Dunklen Befehle per Gehirnblutung getötet wird wie zuvor Morak da Minterol.

Während sie so am Rande von Thantur-Lok abwarten, welchen Verlauf die weiteren Ereignisse im Kristallimperium nehmen werden, beginnen Tekener und Shallowain damit, eine Partie Garrabo zu spielen.