Die Mutantenfänger

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 582)
PR0582.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Altmutanten
Titel: Die Mutantenfänger
Untertitel: Sie wollen ins All – denn sie fürchten den Tod
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1972
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Atlan, Gucky, Sandal Tolk, Ribald Corello, Paih Terzyu, Kitai Ishibashi, Tama Yokida, Wuriu Sengu, André Noir, Betty Toufry, Son Okura, Ralf Marten, Tako Kakuta
Handlungszeitraum: Mai 3444
Handlungsort: Terra
Lexikon: Dessopato, Favalo-Musik, Heykla-Beru
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 65

Handlung

Nach dem gescheiterten Treffen bei Komplex 14 befinden sich die Altmutanten mit Ribald Corello und Alaska Saedelaere auf Sardinien. Obwohl sie die Körper der Normalsynthos mittlerweile recht gut beherrschen können, weisen diese immer mehr Zerfallserscheinungen auf, die von der nicht ordnungsgemäßen Züchtung der Körper herrührt. Am 25. Mai 3444 begibt sich Tako Kakuta daher zu Dr. Gianni Degosciu, dessen Klinik sich in Cagliari befindet. Der Biomed-Modulator erkennt allerdings, dass er einen der gesuchten Synthos vor sich hat und alarmiert Perry Rhodan.

In einer Besprechung wird Sandal Tolk mit einer Waffe ausgestattet, mit der man die Altmutanten überrumpeln will. Das Parapsi-Narkotikum wurde von dem Ara und Psi-Spezialisten Paih Terzyu entwickelt und dient dazu, Mutanten sowohl körperlich als auch parapsychisch zu betäuben. Terzyu transportiert die Kapseln mit dem Parnomotio-B-Forte in einem kleinen, weißen Koffer, auf dem das Gemälde Anatomie einer Pille abgebildet ist. Tolk kann die Pfeilspitzen ohne Probleme mit dem Aufprall-Wirkstoff austauschen. Begleitet von Perry Rhodan, Atlan, Gucky und Ras Tschubai wird Sardinien angeflogen. Die Gruppe findet das Versteck der Altmutanten durch einen Notruf von Alaska Saedelaere, wo sich mittlerweile auch Tama Yokida, Wuriu Sengu und Kitai Ishibashi aufhalten. Sandal kann Ribald Corello mit dem Wirkstoff ausschalten, aber die Altmutanten fliehen mithilfe Kakutas per Teleportation. Rhodan lässt den zurückgebliebenen Maskenträger und den Supermutanten nach Imperium-Alpha bringen.

Wenige Tage später startet ein USO-Raumschiff nach Quinto-Center, das Ribald Corello aus der Reichweite der Altmutanten bringen soll, um ihnen damit ihren parapsychischen Stabilitätsfaktor zu nehmen. Die Normalsynthos versuchen daraufhin, den Handelsraumer TOMPARINI in ihre Gewalt zu bringen, um dem Supermutanten zu folgen. Sandal Tolk dringt mit Hilfe Guckys in das Raumschiff ein und betäubt die gesamte Besatzung, so dass die Flüchtlinge niemanden zur Steuerung des Schiffes zwingen können. Nach mehreren eigenen Versuchen, das Schiff zu steuern, erkennen die Altmutanten ihre Niederlage und ergeben sich. Perry Rhodan vertraut sie Paih Terzyu an, der sie aufgrund ihrer kritischen Gesundheit in der Klinik bringt. Tako Kakuta entkommt aus der Klinik, kann jedoch von Perry Rhodan überzeugt werden, freiwillig zurückzukehren.

Kurz darauf kehrt Sandal Tolk mit Chelifer Argas, Edmond Pontonac und Joaquin Manuel Cascal endgültig nach Exota-Alpha zurück.


Innenillustrationen