200. - 101. Jahrtausend v. Chr.

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von 200.000 v. Chr.)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

1000. - 201. Jahrtausend v. Chr.  |  200. - 101. Jahrtausend v. Chr.  |  100. - 61. Jahrtausend v. Chr.

200. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 200.000 v. Chr.
    • Die Kosmokraten richten alle neun Ausgänge der Materiequelle Gourdel in der Galaxie Erranternohre auf das Versteck der PAN-THAU-RA in der Galaxie Algstogermaht aus und drehen sie – ohne erkennbare Auswirkung in Algstogermaht – auf.
    • Im Zentrum von Erranternohre bildet sich der weiße Jetstrahl aus.
    • Ein Heliote nimmt Kontakt mit der Superintelligenz VAIA auf. Später gründet VAIA ihr Thoregon. Ein heftiger Konflikt mit den Kosmokraten beginnt.
    • Die im Auftrag der Ritter der Tiefe arbeitenden Baolin-Nda werden ebenfalls von einem Helioten aufgesucht.
    • Perry Rhodan, von ES in diese Zeit zurückversetzt, startet seinen Flug nach Barkon, wo er 200.000 Jahre später auftauchen wird. (PR 32)
    • (bzw. früher) Auf Dessopato, Heykla-Beru gibt es eine Zivilisation, die einen hohen Stand erreicht hat.
    • Auf der Erde haben sich zwei humanoide Arten mit einer Intelligenzstufe entwickelt, welche sie über das Tierreich erhebt, aus dem sie hervorgegangen sind: die Neandertaler und die Cromagnons. Während der Neandertaler in eine Sackgasse der Evolution gerät, macht sich der Cromagnonmensch daran, sich die Natur dienstbar zu machen. (PR 421)
    • (ca.): Der Neandertaler Lord Zwiebus wird von den Takerern in einer Energiekonserve konserviert.
  • 199.567 v. Chr.: Handlungszeit des Zyklus Die Cappins.
    • Atlan flieht aus dem Jahr 197.167 v. Chr. mit dem Nullzeitdeformator in dieses Jahr und legt an den Stellen, an denen in 3000 Jahren Kampfstationen der Takerer existieren, Sprengsätze. (PR 437)

198. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 197.067 v. Chr.
    • Landung der aus Gruelfin kommenden Cappins aus dem Volk der Takerer auf Lotron (Terra) und auf dem fünften Planeten Taimon (Zeut). Auf dem Kontinent Lemu auf Lotron wird die Hauptstadt Matronis errichtet.
    • Um die Eignung der damaligen Frühmenschen als Pedopole zu verbessern, führen sie genetische Experimente durch. Dazu installieren sie den Todessatelliten. Er gestaltet die Stärke der Sonnenstrahlung variabel – Lord Zwiebus berichtet von einem Jahr, in dem die Sonne mit dreifacher Stärke scheint. Eine Welle starker radioaktiver Strahlung überschwemmt die Erde, es kommt zu Mutationen. Dabei entstehen grausige Ungeheuer, vor allem unter den Neandertalern.
    • Die Neuzeitmenschen reagieren größtenteils positiv auf die genetische Beeinflussung, sie überwinden rein körperlich eine ganze Evolutionsepoche innerhalb einer Generation. (PR 421, PR 440)
    • Aus den Biozuchtprogrammen der Takerer gehen unter anderem die Präbios oder Konos hervor. Ebenso werden Pseudo-Neandertaler, Zentauren und Zyklopen gezüchtet.

197. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 196.796 v.Chr.: Die Tierwelt Zeuts überfällt die Stationen der Cappins. Die Berichte aus dieser Zeit sind 280 Jahre später nur unvollständig erhalten und werden größtenteils ignoriert. (PR 442)
  • 196.567 v. Chr.: Handlungszeit des Zyklus Die Cappins.
    • Ovaron trifft auf die erste terranische Nullzeitdeformatorexpedition in die Zeit der Cappins und begleitet sie zusammen mit Merceile und Takvorian 200.000 Jahre in die Zukunft.
    • 16. April: Der Nullzeitdeformator taucht genau 41 Sekunden in dieser Zeit auf (kommend aus 199.567 v. Chr. und dorthin wieder zurückkehrend). Gucky, PALADIN III und Lord Zwiebus verlassen das Gerät, um Perry Rhodan zu unterstützen. (PR 440)
    • 25. April: Nach seiner Absetzung als Chef der Golamo kehrt Ovaron in die geheime Station im Zentrum Lemus zurück und verbündet sich mit Perry Rhodan, den er dort zuvor gefangen gesetzt hat. Rhodan ist damit nicht mehr Ovarons Gefangener. Er berät mit ihm die weitere Vorgehensweise. (PR 440)
    • 27. April 12:00 Uhr: Drittes Auftauchen des Nullzeitdeformators, dabei werden die vor 3000 Jahren installierten Sprengkörper unter den die Auftauchstelle umgebenden Geschützen gezündet. Rückzug des Nullzeitdeformators aus dem Jahr 196.567 v. Chr., nachdem Ovaron, Perry Rhodan und die anderen mit an Bord genommen wurden. (PR 440)
    • 28. April: Der Nullzeitdeformator wird während einer Feier von einem Neandertaler mit Joaquin Manuel Cascal und Kenosa Bashra an Bord um 50 Jahre 75 Tage (laut Prozentangabe für den Energieverbrauch 100,01 Tage) in unbekannter Richtung entführt. Die Rückführung ist nicht ganz klar, Cascal trägt eine Kopfverletzung davon und seine Erzählung ist etwas wirr, wenn es um konkrete Zahlen geht. (PR 440)
    • Ende Oktober: Admiral Moshaken kehrt nach Gruelfin zurück und verkündet die Rückkehr des Ganjos in 200.000 Jahren. (PR 484)

195. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 194.200 v. Chr.: Erste Hilfe von außen für das Bythalon-System seit dem Angriff der Takerer. (PR 490)

191. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 190.900 v. Chr. (ca. 345.000 GREL): Der Roach Luran findet die zerstörte Urheimat seines Volkes wieder. (PR 1614)

180. Jahrtausend v. Chr.

171. Jahrtausend v. Chr.

  • 170.620 v. Chr.: Die Roach haben in der Galaxie Noheyrasa praktisch alles Leben vernichtet, und es setzt endlich ein positiver Evolutionsprozess ein.

170. Jahrtausend v. Chr.

  • 169.714 v. Chr.
    • Nach langen und heftigen Auseinandersetzungen schließen die Kosmokraten mit VAIA den Vertrag von Tradom. Bedingung ist, das Thoregon nicht weiter zu vergrößern.
    • Beginn der neuen Zeitrechnung von Tradom: 1. Burd 1 Tha.
    • Rückzug VAIAS in den PULS von Tradom zur Stabilisierung des Thoregons. Das Zeitalter der Finsternis oder Epoche der Kriege beginnt.
    • MYR wehrt derweil mit Unterstützung aller Völker der acht Galaxien, insbesondere der Vaianischen Ingenieure, einen erneuten Vorstoß OCCIANS ab.

169. Jahrtausend v. Chr.

160. Jahrtausend v. Chr.

156. Jahrtausend v. Chr.

  • 155.152 v. Chr. (5510 Tha): Anguela wird geboren.

155. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 155.000 v. Chr.: Aar, Heimat der Aarus, wird zerstört.

150. Jahrtausend v. Chr.

147. Jahrtausend v. Chr.

146. Jahrtausend v. Chr.

144. Jahrtausend v. Chr.

140. Jahrtausend v. Chr.

138. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 138.000 v. Chr.: Das Volk der Nokturner ist ein Milliardenvolk. Sie haben die gesamte Galaxie vermessen und planen den ersten intergalaktischen Flug. Ein Schiff mit neun Kilometern Durchmesser startet. Leiter dieser Flotte ist Cant. Die Heimatwelt der Nokturner wird durch eine Nova vernichtet. Cant beschließt, sich eine neue Heimat zu bauen. Die Hohlwelt Talu wird in einem Zeitraum von 108 Jahren erbaut. (PR-TB 3)

130. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 130.000 v. Chr.: Valentische Soldaten erhalten den Auftrag, Linckx zu erobern. Rishtyn-Jaffami ist bereit, Siedler und Prospektoren auf der anderen Seite des Planeten zu dulden, doch dass Soldaten auf seinem Kontinent Sikma landeten, das ist zu viel. Er holt ein paar Barkner in die reale Welt, um sie gegebenenfalls einsetzen zu können, dann lässt er die gelandeten valentischen Soldaten einfach in Hyperraumaufrissen verschwinden.

128. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 128.000 v. Chr.: Nach mehr als 10.000 Jahren werden auf Talu die ersten Nachtseher geboren. Die Nokturner werden zu Nachtsehern und leben ab diesem Zeitpunkt im Dunkel. (PR-TB 3)

107. Jahrtausend v. Chr.

106. Jahrtausend v. Chr.

105. Jahrtausend v. Chr.

  • ca. 105.000 v. Chr.: Die Andury scheiden auf eigenen Wunsch aus dem Dienst der ESTARTU aus und verschwinden von der kosmischen Bühne, nachdem sie die Telomon im Sternhaufen Orellana angesiedelt haben.