Die Methans (PR-Neo-Staffel)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Handlung

Die schwer beschädigte ASQUOR, ein Raumschiff der Maahks, erscheint am 10. März 2049 nahe dem Jupiter. Ein Team um Perry Rhodan birgt einen fremden Humanoiden aus dem Wrack, den Auloren Tuire Sitareh, danach explodiert das Schiff. Sitareh ist Zellaktivatorträger, erlernt schnell Englisch und spricht Rhodan auf dessen ihm unbekannte Zelldusche an, die ihn potenziell unsterblich macht. (PR Neo 101)

Forscher der ARISTOTELES um Eric Leyden gehen den Hyperfunkimpulsen nach, die seit dem Transfer des Maahkschiffs aus dem Großen Roten Fleck des Jupiters kommen. Bei einem extrem gewagten Vorstoß in den Superorkan entdecken sie eine Pyramide, die Leydens Theorie bestätigt, dass der Orkan künstlichen Ursprungs ist. Ohne die Pyramide betreten zu haben, müssen sie die Expedition abbrechen. Zurück auf der ARISTOTELES wird das Forschungsraumschiff von fünf Maahk-Walzenraumern attackiert und vernichtet. Leydens Team flüchtet rechtzeitig mit einem Sixpack. (PR Neo 101)

Via Io erreicht Leydens Team den Mars. In der Cydonia-Region, dem Zielort der rätselhaften Hyperfunkimpulse, entdecken sie unterhalb eines Bergs eine künstliche Pyramidenstationen. Mit der Unterstützung von Luana Perparim können sie Teile der prä-ägyptischen Hieroglyphen-Sprache in der Station entschlüsseln. (PR Neo 102)

Mit dem Ultraschlachtschiff CREST, dem größten Raumschiff der Menschheit, brechen Rhodan und Sitareh ins Taktis-System auf, dem Ursprungsort der Maahk-Raumer. Das System wird von einem Zweigvolk der Maahks, den Scortoohks, bewohnt. Über ihrer Welt Scortoohk sind zwei gigantische Raumstationen positioniert: die ringförmige Festung TASCHVAAHL und ein Bündler. Die Scortoohks greifen ohne Warnung die CREST an, erweisen sich aber waffentechnisch auf dem Stand der Methankriege und sind somit weit unterlegen. Nach dem Senden von Beweisen, dass die Terraner keine Arkoniden sind, gehen die Scortoohks auf Verhandlungen ein. Auf einem ihrer Walzenraumer verhandeln Rhodan, Sitareh und Skaljaahk alias Grek-21. Rhodans Fragen nach einem Zugang zur Festung lässt die Verhandlungen platzen, bis Sitareh durch den Beweis, die Atmosphäre der Maahks atmen zu können, die Wogen wieder glättet. Khuk'Khok lädt die CREST zu weiteren Verhandlungen nach Scortoohk ein. Unterdessen dringen Gucky und Fancan Teik unbemerkt von den Scortoohks in die Festung TASCHVAAHL ein. (PR Neo 102)

Die CREST landet auf Scortoohk und Perry Rhodan folgt der Einladung von Futool, dem Gremaahk der Scortoohks, zu einem Treffen im Taahk-Dom. Futool lädt Rhodan und seine Begleiter ein, das Wesen der Scortoohks zu verstehen. In einem Gravaahn erleben sie die Geschichte des Maahks Sophest. Sophest, der wie alle Maahks regelmäßig vom Permazorn erfasst wird, nimmt an mehreren Eroberungen von arkonidischen Planeten während der Methankriege teil. Die Erlebnisse lassen die Terraner nicht kalt, der Permazorn scheint unnatürlich und den Maahks genetisch einprogrammiert. Nach dem Gravaahn muss sich die Gruppe zurückziehen, da bei den Scortoohks die nächste Welle des Permazorns aufsteigt. Die CREST wird bei der Flucht vor den Scortoohks von der Festung TASCHVAAHL mittels Traktorstrahl eingefangen. (PR Neo 103)

Währenddessen entdecken Gucky und Fancan Teik in TASCHVAAHL die Bestie Masmer Tronkh. Diese ist vor zwei Wochen versehentlich erwacht, hat die Zuchtstation TASCHVAAHL in Schutt und Asche zerlegt und die Besatzung getötet. Mit einem noch ungeborenen Bruder flieht Tronkh von TASCHVAAHL, was die Festungspositronik zur Selbstvernichtung greifen lässt. Gucky und Fancan Teik folgen der Bestie in einem der in TASCHVAAHL geparkten Bestienraumer durch den Bündler. Als sich TASCHVAAHL vernichtet, kommt die CREST frei und wird von den vom Permazorn erfüllenden Scortoohks gejagt. Rhodan entscheidet sich ebenfalls durch den Bündler zu fliegen. (PR Neo 103)

Unterdessen entdeckt Eric Leyden in der D&M-Pyramide auf dem Mars eine 50.000 Jahre alte Botschaft. Der letzte Hor der Liduuri, Wepesch Taui, berichtet vom unmittelbar bevorstehenden Exodus der Liduuri aus dem Solsystem. Das Heimatsystem wird den Sternenkindern anvertraut und eine Möglichkeit hinterlassen, die Liduuri im Falle, dass der Schatten des Taal erscheint, durch das Bab SAG-ME-GAR zu erreichen. (PR Neo 103)

Im Taktissystem erscheint ein weiteres Kontrollkommando der Maahks. Während die CREST den Großteil der Maahks ablenkt, gelingt es einem Kommando um Tuire Sitareh, Cecilian Rainbow und einigen Mutanten in die THEERIOS einzudringen. Die Mannschaft wird ausgeschaltet, doch kann Grek-1 Okraar noch einen Hilferuf absetzen. Die THEERIOS wird von den restlichen Maahks angegriffen und vernichtet, damit kein Walzenraumer in die Hände der Oxyds gerät. Dem terranischen Kommando gelingt noch rechtzeitig die Flucht. Im Gepäck haben sie einen Transponder der THEERIOS, der für die Kommunikation mit dem Bündler notwendig ist. (PR Neo 104)

Mit der JUNO II fliegt die Forschergruppe um Eric Leyden SAG-ME-GAR, die Pyramidenstation der Liduuri auf dem Jupiter, an. Das Ma-Bab-Ben identifiziert die Terraner als Berichtigte im Sinne der Liduuri. Me-Sechem, die Halaton-Intelligenz der Station, akzeptiert zunächst die Forscher. Doch sie scheint gestört zu sein, denn schließlich widerruft sie ihre Zusammenarbeit und stuft die Terraner als Gegner ein. (PR Neo 104)

Die MAYA, ein von den Terranern nachgebauter Walzenraumer der Maahks, fliegt durch den Bündler des Taktissystem, um die Spur von Fancan Teik und Gucky wieder aufzunehmen. Das Raumschiff rematerialisiert im Refeksystem. Hier findet der Aufmarsch einer gigantischen Maahk-Flotte statt. Die MAYA gibt sich als altertümlicher Raumer der Scortoohks aus und wird zu Patrouillendiensten eingeteilt. Dabei entdeckt man den arkonidischen Kugelraumer THORAGESH der Handelsorganisation Kanth-Yrrh. Dessen Kommandant, der sich selbst als Maghan'athor bezeichnet, trifft auf Refek V den Grek-1 Zhurkaan. Ein Einsatzteam um Perry Rhodan dringt getarnt als Maahks in den öffentlichen Tagungsort vor und belauscht das Gespräch, in dem der Arkonide den Angriffsbefehl auf Arkon vorverlegt. Rhodans Team fliegt auf und wird verhaftet. (PR Neo 105)

In der Pyramidenstation SAG-ME-GAR versuchen die Forscher Me-Sechem auszuschalten. Sie aktivieren eine Backup-Positronik, die gegen Me-Sechem vorgeht. Doch dieser wehrt sich erfolgreich gegen die Abschaltung. Am 24. März wird der Jupiter-Transmitter von einer Gegenstation aktiviert und es findet eine Transmitterpassage ins Solsystem statt. (PR Neo 105)

Rhodan und sein Team können sich mit Hilfe von Gucky und Fancan Teik aus der Gefangeneschaft auf Refek V befreien und zur MAYA zurückkehren. Gucky und Teik berichten dort von ihrer Verfolgung der Bestie Masmer Tronkh ins Violetsystem. Tronkh hat die dortige Zuchtstation KELFHUUR überfallen, in seine Hand gebracht und vier weitere fehlgezüchtete Bestien befreit. Als Tronkh Teik und Gucky entdeckt, fliehen sie zurück ins Refeksystem. (PR Neo 106)

Nachdem die THORAGESH mit dem geheimnisvollen Maghan'athor spurlos aus dem Refeksystem verschwunden ist, drängt Rhodan Teik zu einem weiteren Flug mit der PEARL ins Violetsystem. Teik beugt sich dem Willen Rhodans und führt das Team in ein Desaster. Tronkh greift die PEARL an, die auf dem Planeten Donk abstürzt und tötet Teik in einem fürchterlichen Duell. Erst mit dem Einsatz der Mutanten und von Tuire Sitareh gelingt es Tronkh zumindest zeitweise außer Gefecht zu setzen und seinen Bestienraumer BOOTY zu übernehmen. (PR Neo 106)

Im Solsystem ist das Raumschiff SHOSHIDA CARDELI aus dem Jupiter-Transmitter materialisiert. Seine Kommandantin Avandrina di Cardelah warnt bei einem Treffen mit der Führungsriege der Terranischen Union vor einer großen Bedrohung der Erde und verlangt die Evakuierung des Planeten. Zu Hintergünden ihrer Person und der Gefahr will sie keine Auskunft geben, daher schlägt man ihre Warnung aus. Sie verlässt daraufhin wieder das Solsystem. (PR Neo 106)

Eric Leyden entdeckt große Staubkonzentrationen im Solsystem, die aus eigenen Antrieb im System planlos transistieren. Derweil nimmt die Sonnenaktivität rasant zu und stört den Hyperfunkbetrieb. Auf der Erde wird bekannt, dass Thomas Rhodan entführt wurde. (PR Neo 106)

Auf der Erde läuft die Suche nach Thomas Rhodan, dem verschwunden Sohn von Perry Rhodan und Thora da Zoltral. Es stellt sich heraus, dass die arkonidische Frachtführerin des Handelsraumers JOKKLAS Thomas entführt und das Raumschiff das Solsystem mittlerweile verlassen hat. Nachforschungen der Mutanten zufolge führt die Spur zum Planeten Geesen, wo die Handelsorganisation Kanth-Yrrh ihren Sitz hat. Thora und einige alte Weggefährten starten mit der LEPARD zur Jagd nach den Entführern. (PR Neo 107)

Nach der Beerdigung von Fancan Teik starten die Gefährten um Perry Rhodan von Donk. Im Refeksystem stellt sich heraus, dass die Flotte der Maahks nach Arkon aufgebrochen ist. Während die MAYA unter Orome Tschato der Armada folgt, fliegt Rhodan mit der BOOTY zu einem Hyperfunkrelais, um Arkon und Terra zu informieren. Doch die Funkrelaiskette ist gestört. Da empfängt man einen Notruf von Crest. Rhodan soll ihm nach Achantur folgen… (PR Neo 107)

Der Arkonide Debur ter Calon begeht in Terrania ein Attentat auf Reginald Bull und Seth Ripling, den Vizeadministrator. Er wird gejagt und kann aber untertauchen. Währenddessen erreicht die BOOTY Terra, um die CREST als Verstärkung zu holen. Gemeinsam brechen die Raumschiffe zum Sternhaufen Hamtar Rhag Nar Rhug auf, um Achantur zu suchen. Man entdeckt dort das Trapezasystem. Hier müsste sich Achantur befinden, doch der Planet scheint verschwunden zu sein. (PR Neo 108)

Die LEPARD erreicht mit Thora und den Old Men die Freihandelswelt Geesen. Dort entdeckt man die gesuchte JOKKLAS mit Tom Rhodan an Bord. Das Schiff liegt unter einem Quarantäneschirm, es wird von der Raumhafenverwaltung abgeriegelt. Ein Deal mit der lokalen Verwaltung FÜGE scheint die Übergabe Toms zu bringen, doch die THORAGESH erscheint und beschießt die LEPARD. (PR Neo 108)

Der Überraschungsangriff der THORAGESH auf die LEPARD endet für viele Besatzungsmitglieder der LEPARD tödlich. Nur knapp die Hälfte der Besatzung entkommt. Sid González gelingt es, sein Bewusstsein gegen das eines Offiziers der THORAGESH zu tauschen. Er erfährt, dass Agaior Thoton mit Thomas Rhodan nach Hamtar Rhag Nar Rhug fliegen will. Sid kommt in einem letzten Gefecht ums Leben und die THORAGESH verschwindet. Mit der Space Disk OLD MEN folgen die Überlebenden dem Entführer. (PR Neo 109)

Die CREST wird im Trapezasystem von vier Ringraumern der P’Kong überrumpelt und muss kampflos übergeben werden. Die Besatzung wird zum Allianz-Stützpunkt nach Sapir gebracht und dort interniert, verhört und gefoltert. Kriegs-Assertor Kang lässt sich auf einen Deal mit Perry Rhodan ein, dass die CREST als Raumschiff liduurischer Bauart größere Chancen hat, den verschwundenen Planeten Achantur aufzuspüren. Die Untersuchungen im Trapezasystem ergeben, dass der Taalstaub an einer Stelle vibriert. Ephraim Oxley vermutet ein fünfdimensionales Feld, das er Anti-Temporäres Gezeitenfeld nennt. Dies versetzt Kang in helle Aufregung, den dies ist eine der geheimsten Forschungsprojekte der Allianz. Bevor man mehr erfährt, wird die CREST angegriffen... (PR Neo 109)

Die Terraner können dank eines Trickmanövers mit der BOOTY, die vortäuscht die CREST zu attackieren, wieder das Kommando über die CREST übernehmen. Perry Rhodan bekommt von Kang unfreiwillig den Tipp, dass verräterische Arkoniden auf dem Mond Antra im Sapirasystem einen alten Arkoniden gefangen halten. Auf Antra erwartet Maghan'athor Agaior Thoton, der Crest und Tom in seiner Gewalt hat, Rhodan und seine Frau Thora. Thoton versucht seit einem Jahr aus Crest mittels der Infiniten Traummaschine Informationen über den Weg zum Hort des Ewigen Lebens zu entlocken, doch Crest wehrt sich seit einem Jahr erfolgreich mit einer speziellen Dagor-Technik. Als sich nun Rhodan und Thora ebenfalls in Thotons Gewalt begeben, kann Crest Thoton in die Irre führen. Als die Rhodans und Crest von Antra fliehen, entdeckt Thoton den Betrug und greift die Fliehenden an. Die BOOTY geht dazwischen, wird aber durch einen Überrang-Kode der Allianz durch Thoton zur Explosion gebracht. Während sich die CREST nun sowohl Thotons THORAGESH als auch der P'Kong-Ringraumer erwehren muss, greifen die Old Men zu einem letzten Trick. Ihre Space Disk OLD MEN wird von den P'Kong vernichtet, so dass Thoton glaubt die Rhodans erwischt zu haben. Der Einsatz der Graviton-Torpedos führt zu einem Patt, sowohl die THORAGESH als auch die CREST fliehen. (PR Neo 110)

Währenddessen erforschen Eric Leydens Team gemeinsam mit Tuire Sitareh die Pyramidenstadt Pietra auf Sede. Sitareh findet Beweise, dass die Stadt, die Puma Punktu in Bolivien gleicht, tatsächlich eine Transmittersteuerstation der Liduuri ist. Das Trapezasystem ist danach ein Sonnentransmitter und Sitareh vermutet das Transmitterfeld im Schnittpunkt der vier Sonnen. (PR Neo 110)


Statistik

Weiterführende Links

Die Hefte im Einzelnen

Nr.
Autor
Titel
Titelbildzeichner
Erstmals erschienen
101
Michael H. Buchholz
Er kam aus dem Nichts
Dirk Schulz/Horst Gotta
31. Juli 2015
102
Kai Hirdt
Spur durch die Jahrtausende
Dirk Schulz/Horst Gotta
14. August 2015
103
Rüdiger Schäfer
Der Oxydkrieg
Dirk Schulz/Horst Gotta
28. August 2015
104
Rainer Schorm
Im Reich des Wasserstoffs
Dirk Schulz/Horst Gotta
11. September 2015
105
Susan Schwartz
Erleuchter des Himmels
Dirk Schulz/Horst Gotta
25. September 2015
106
Kai Hirdt
Der Zorn der Bestie
Dirk Schulz/Horst Gotta
9. Oktober 2015
107
Rüdiger Schäfer
Botschaft von den Sternen
Dirk Schulz/Horst Gotta
23. Oktober 2015
108
Michael H. Buchholz
Die Freihandelswelt
Dirk Schulz/Horst Gotta
6. November 2015
109
Rainer Schorm
Der Weg nach Achantur
Dirk Schulz/Horst Gotta
20. November 2015
110
Kai Hirdt
Der Kopf der Schlange
Dirk Schulz/Horst Gotta
4. Dezember 2015

Weblinks

  • Ankündigung der Staffel in den News vom 22.07.2015