Operation Stiller Riese (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2028)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Heftroman. Für weitere Bedeutungen, siehe: Operation Stiller Riese.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2028)
PR2028.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Operation Stiller Riese
Untertitel: Das Kristallimperium macht mobil – Bostich setzt seine Flotten in Marsch
Autor: Rainer Castor
Titelbildzeichner: Ralph Voltz
Innenillustrator: Harry Messerschmidt (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 4. Juli 2000
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Kraschyn, Tam Sorayto, Hastur Dentropp, Joffu Krimas
Handlungszeitraum: September 1303 NGZ
Handlungsort: Thantur-Lok, Solsystem, M 92, Kreit-System
Report:

Ausgabe 317: Autorenkonferenz – Logbuch der Redaktion (Klaus N. Frick)

Kommentar: Die Raumflotte Gos'Tussan (I)
Glossar: Ekhoniden / Gradosima / KorraVir / KorraVir-Varianten / Kreit-Koalition / Manoler / Mispaner / Naat-Föderation / Trebolaner
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Edition Terrania Band 8

Handlung

Trotz intensiver Bemühungen durch den TLD und die Neue USO gelingt es bis zum 26. September 1303 NGZ nicht, weitere Informationen über die Operation Stiller Riese in Erfahrung zu bringen. Dabei werden Thantur-Lok, das Hayok-Sternenarchipel, die im Nebelsektor gelegenen Hauptstützpunkte der Arkoniden, Trantagossa, Calukoma und Amozalan sowie der als Wachsektor Orbys-Nukara bekannte Sternhaufen M 92, ebenfalls dem Kristallimperium zugehörig, aufmerksam beobachtet. Dort liegt die Ark-Summia-Prüfungswelt Largamenia, wo einst auch Atlans Extrasinn aktiviert wurde.

Perry Rhodan will sich gegenüber den Arkoniden nicht eingeschüchtert zeigen und startet deshalb mit seiner LEIF ERIKSSON zu einem schon vor längerer Zeit anberaumten Besuch auf Ertrus. Der Planet ist Zentrum der neuen Kreit-Koalition, der 78 Planeten in 64 Systemen angehören und die mit der LFT assoziiert ist. Der Resident nimmt an einer Feier der neuen Emotionauten-Akademie Ertrukar teil, und Tam Sorayto, der 348-jährige Präsident von Ertrus, präsentiert voller Stolz die neuen Kreuzer der NEWKREIT-Klasse, die auf Jopprott, dem zweiten Planeten Kreits, produziert werden.

Soraytos Begeisterung ist so groß, dass sich Rhodan zu einem Probeflug mit der MELBAR KASOM überreden lässt. Der Kreuzer wird von dem Emotionauten Rock Mozun geflogen, der später Pilot der LEIF ERIKSSON werden soll. Ziel wird das 3738 Lichtjahre entfernte Sternenriff. Dieses fünf Lichtjahre messende Phänomen, in dem ertrusische Roboter vom Androgyn-Typ Rohstoffe abbauen, besteht teilweise aus Material, das der Schwarm ausgestoßen haben muss, als er vor einer Million Jahren zum ersten Mal die Milchstraße durchquerte.

An einem anderen Ort überwacht unterdessen Mascant Kraschyn, der die Wachflotte über Topsid an Mascant Baraschin da Quertamagin übergeben hat, von seiner AUMOKJON aus die Vorlaufphase der Operation Toor'agh Taion. Sein Flaggschiff ist ein 1500 Meter durchmessendes Schlachtschiff der Träger- und Tenderklasse. Insgesamt zwölf Imperiumsflotten beziehen im Umkreis des Einflussgebietes der LFT Positionen, immer nur wenige Lichtjahre von bedeutenden Planeten entfernt. Keon'athor Gorlagast steht mit der 6. Flotte bei Manol, dem sechsten Planeten der Sonne Lowann, Zentrum des unabhängigen Manolischen Reiches. Die Manoler sind vierarmige entfernt humanoide Wesen, und ihr einige Dutzend Planeten umfassendes Reich liegt knapp 20.000 Lichtjahre von Sol entfernt. Keon'athor Ithilival da Monotos steht mit der 7. Flotte bei Rudyn, die 8. Flotte unter De-Keon'athor Berenoch Ta-Losin zielt auf Chonosso im Tarey-System. Die 9. und die 20. Flotte stehen in Reserve. Has'athor Naraduin steht mit der 10. Flotte bei Lepso, die 11. Flotte unter De-Keon'athor Valacali da Metzat steht bei Gefir im Gefirtos-System, knapp 6600 Lichtjahre von Sol entfernt. Dort haben die Nasenbären-artigen Gefirnen ihr Zentrum. Has'athor Grirog mit der 12. Flotte steht beim Reich der spinnenartigen Trebolaner, rund 4000 Lichtjahre zu Sol, die 13. Flotte unter De-Keon'athor Alaryn Ma-Orcast steht bei Ekhas, die 14. Flotte unter De-Keon'athor Mival Ta-Arthamin bei Unith, die 15. Flotte unter De-Keon’athor Orodui da Calilas bei der wenig bekannten Freihandelswelt Reno, Mascant Hugorn Ta-Thetaran mit der 16. Flotte bei Epsal, wo die terranischen Blockadegeschwader 25 und 26 stehen.

Auf Terra bleibt der riesige Aufmarsch nicht unbemerkt und Reginald Bull übernimmt als Residenzminister für Liga-Verteidigung den Oberbefehl. Doch überall scheinen die Arkoniden nur Scheingefechte austragen zu wollen. Damit stellt sich die Frage, wo sie tatsächlich zuschlagen werden?

Kurz vor Ende des 26. September erscheinen etwas über 32.000 Raumschiffe der 4. Imperiumsflotte außerhalb der Aagenfelt-Barriere des Kreit-Systems, des Primärziels der Operation Stiller Riese. Kraschyn bezeichnet die Aktion als Strafe wegen der Sabotage der GILGAMESCH und fordert Ertrus zur bedingungslosen Übergabe auf.

Die MELBAR KASOM kehrt ins Kreit-System zurück, wo Rhodan jedoch nicht mehr auf die LEIF ERIKSSON wechseln kann, denn plötzlich bricht die Hölle los.

Joffu Krimas ist Hochenergie-Techniker des 24. Blockadegeschwaders. Die Tu-Ra-Cel hat seine beiden innig geliebten Töchter mit einem Erreger infiziert und wird das Gegenmittel nur bereitstellen, wenn er Sabotage begeht. So bringt er drei WÄCHTER-Einheiten zur Explosion. Damit bricht die Aagenfelt-Barriere teilweise zusammen – und die Arkoniden überfluten mit starken Hypersendern das Kreit-System mit KorraVir. Außerdem feuern sie unzählige Marschflugkörper ab und setzen 8000 unbemannte 150-Meter-Kreuzer in Bewegung, die nach dem HOST-REMOTE-Prinzip manövriert werden. Schnell sind die verbliebenen WÄCHTER vernichtet, dann stoßen Tenderplattformen vor und nehmen Jopprott unter Beschuss. Die dort installierte Großsyntronik ARBOSSA geht verloren. Mitten hinein in dieses kriegerische Chaos gerät der Ertruser Hastur Dentropp mit seinem alten Frachtfloß BARETUS' STOLZ. Nur mit Mühe entkommt er aus dem Raum Jopprott.

Trotz der aussichtslosen Lage ist Sorayto nicht zur Kapitulation bereit. Über Transmitter rettet sich die Besatzung der MELBAR KASOM nach Ertrus, der Kreuzer vergeht. Dies wiederum hinterlässt bei Pearl TenWafer den Eindruck, Rhodan und Sorayto seien umgekommen. Die verbliebenen ertrusischen und terranischen Einheiten ziehen sich zurück.

Imperator Bostich I. beobachtet von dem noch menschenleeren neuen Ark'Thektran aus die Vorgänge im Kreit-System. Das Zentrum der Anlage bildet der Imperator-Kristall der GOS'TUSSAN, ein Kristallraumer von 1000 Meter Durchmesser und ähnlich wie die GILGAMESCH gestaltet, die nur ein Ablenkungsmanöver war. Der gepanzerte und kugelförmige Kern wiederum enthält als Befehlszentrale den Hort der Entscheidungen.

Innenillustration