Zwischen Weltraum und Untergrund

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR486)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 486)
PR0486.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Zwischen Weltraum und Untergrund
Untertitel: Florymonth taucht wieder auf – und die MARCO POLO durchbricht die galaktische Barriere
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: November 1970
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Ovaron, Roi Danton, Maischat, Arhaeger, Florymonth, Tarino
Handlungszeitraum: April 3438
Handlungsort: Morschaztas, Erysgan
Lexikon: Jupiter-Lebewesen (II)
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 53

Handlung

Rhodan/Ovaron, Atlan/Merceile, Arhaeger und die Ganjatoren wollen mit der Rohrbahn tiefer in die Unterwelt Erysgans vorstoßen, zur Hauptstadt der Farrogs, Farrobana. Sie begegnen auch Sumpfhenry wieder, der von den Farrogs gefunden wurde. Vor der Abfahrt erscheint jedoch Florymonth und blockiert die Gleise. Rhodan/Ovaron verhindert, dass die Farrogs auf den Roboter feuern, und spricht mit dem grünhäutigen Riesen. Er verlangt Zugang zum Passier-Konvulsator.

Mit Unterstützung der Ganjatoren kann Florymonth bewegt werden, ihnen den Zugang zu verschaffen. Ovaron übernimmt den Ersten Ganjator Maischat und passiert gemeinsam mit ihm den Transmitterbauch Florymonths in Richtung Arrivazone. Florymonth verschwindet kurz darauf. Perry Rhodan und Atlan bleiben zurück, sie wollen Farrobana besichtigen.

Der Ganjo erreicht die Arrivazone ohne Probleme und kann von dort in den Pedopeiler des Giganttransmitters pedotransferieren. So gelangt seine ÜBSEF-Konstante wieder an Bord der MARCO POLO. In der Terrosch-Rotwolke hat sich in den drei Wochen des Wartens Unruhe in der Besatzung ausgebreitet. Roi Danton toleriert bereits Schlägereien als Ablenkung der Mannschaft. Angriffe auf die Tzlaafs der beiden Cappins sind zu befürchten, als Ovaron wieder auftaucht.

Mit Mühe können Ovaron und Florymonth die Besatzung von der Lage in Morschaztas überzeugen. Die Sammler rund um die MARCO POLO erzeugen einen Schutzschirm und geleiten die MARCO POLO zum Transmitter, mit dem das terranische Schiff in die Arrivazone transportiert wird. Dort wartet die ganjasische Flotte unter Leitung der Pedolotsen an der Strukturschleuse nach Morschaztas. Die MARCO POLO ist in der Arrivazone gefangen, in die die Ganjasen nicht eindringen dürfen. Allerdings kann ein Scheinausbruch der MARCO POLO dazu benutzt werden, die CMP-1 sicher aus dem Bereich herauszubringen.

In Farrobana werden die ersten Berichte über das gewaltsame Eindringen der Ganjoprester in den Untergrund des Planeten veröffentlicht. Da taucht Ovarons Bewusstsein wieder auf und bringt Rhodan Nachricht von der CMP-1. Rhodan veranlasst sofort, dass er und Atlan einen Transmitter zur Verfügung gestellt bekommen. Die CMP-1 sendet per Transmitter Gucky, Icho Tolot, Ovaron, Merceile, Alaska Saedelaere, Merkosh, Takvorian, Ras Tschubai und den Paladin nach Farrobana. Die terranische Einsatzstreitmacht begibt sich sofort an die Front.

Tetman Tarino hat unterdessen auf Weisung von Guvalasch und dem falschen Ganjo in die Auseinandersetzung eingegriffen, hat jedoch immer noch Bedenken ob des Kampfeinsatzes gegen die Farrogs. Er kann allerdings von Ovaron übernommen werden, der dank Gucky in seiner Nähe ist. Gemeinsam mit Tarino kehren die Terraner nach Farrobana zurück, wo Tarino von der Rechtmäßigkeit Ovarons überzeugt wird und seinen Truppen den Befehl gibt, das Feuer einzustellen.

Innenillustrationen