DIANA-Klasse

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Raumschiffsklasse. Für ähnliche Begriffe, siehe: Diana.

Die Jagdkreuzer der DIANA-Klasse gehören zu der Gruppe der Leichten Kreuzer.

Einsatzprofil

Sie werden als taktisches Mittel mit besonders leistungsfähigem Antrieb in der Liga-Flotte der LFT eingesetzt, um schnelle Gegner aufzuspüren oder abzufangen und zu binden, bis weitere Kräfte herangeführt worden sind. Die Schiffe der DIANA-Klasse werden auch auf größeren Einheiten ab der APOLLO-Klasse, als Beiboote eingesetzt. Das Hauptmerkmal der neuen Flottenbaureihe sind die charakteristischen sechseckigen Äquatorwülste, die segmentweise ausgetauscht werden können.

Hersteller: Cocanta Werft Union, Luna, Solsystem, April 1331 NGZ

Technische Daten

DIANA-Klasse RZ.jpg

DIANA-Klasse
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt und Gregor Paulmann
Technische Daten: DIANA-Klasse
Typ: Kugelraumer
Größe: Durchmesser 100 m, mit Ringwulst 120 m
Masse: max. Abflugmasse 381.227 metrische Tonnen (Militärversion)
Bordrechner: Biopositronik
Unterlichtantrieb: 6 Gravotron-Feldtriebwerke, 6 NUGas-Protonenstrahltriebwerke, Gravopuls-Antrieb, Antigrav
Beschleunigung: 100 km/s2
Überlichtantrieb: ursprünglich 2 Linearkonverter Typ Hawk-I, ab 1344 NGZ 2 Linearkonverter Typ Hawk-II
1 Transitionstriebwerk
Überlichtfaktor: Reisemodus 0,5×106, max. 1,0×106 für 2,5 h
Reichweite: 15.000 Lichtjahre (Linearantrieb)
Offensivbewaffnung: 4 Sublicht-MVH-Geschütze (Thermo- / Desintegrator- / Paralyse-Modus)
2 Überlicht-MVH-Geschütze (Konstantriss-Nadelpunkt-Modus für Intervallsystem oder Thermostrahl)
6 Transformkanonen Kaliber 10 Megatonnen
2 Impulskanonen Kaliber 50 Megatonnen
optional Lenkflugkörper
Defensivbewaffnung: Prallschirm, Stör- und Tarnsysteme, HÜ-Schirm, optional Störsonden
Energiebedarf: siehe unten
Energieversorgung: 4 Nug-Schwarzschild-Reaktoren, 10 Notfall-Fusionsreaktoren, Kurzzeitspeicher für Hyper- und Normalenergie, Brennstoffzellen zur Pufferung des Lebenserhaltungssystems
Beiboote: 2 Shifts (14 m × 8 m), 16 5-Personen-Rettungskapseln Klasse B, optional: Kleinst-Space-Jets, Jäger etc.
Besonderheiten: Verwendung unter der Bezeichnung Jagdkreuzer auf Schiffen der SATURN-Klasse
Besatzung: Standardcrew 60 Personen (3-Schicht-Betrieb à 20), bis zu 10 Passagiere, Roboter: 100 Mehrzweckeinheiten, 50 Kampfeinheiten
Hersteller: Cocanta Werft Union, Luna, Solsystem
Abbildung
Risszeichnung: »Terranische Raumschiffe – Leichter Kreuzer der DIANA-Klasse« (PR 2251) von Gregor Paulmann

Ausstattung

Computersysteme

1 DeSINA Biopositronik BP31/5000 mit 6 dezentralen Knotenrechnern als LPV

Bewaffnung

offensiv:

defensiv:

  • Prallschirm, Stör- und Tarnsysteme
  • HÜ-Schirm, Durchmesser 130 m mit 318 MT Abwehrkapazität
  • optional Störsonden

Aus Platzgründen musste auf den Einbau von Paratronkonvertern verzichtet werden.

Antriebssysteme

Hauptantriebssysteme:

1344 NGZ: 2 Linearkonverter Typ Hawk-II mit einer Gesamtreichweite von 15.000 Lichtjahren

Lagekontrollsystem:

  • GRAVO MAXX GP-203 Gravopuls-Antrieb mit 2×3 Projektorgondeln
  • Antigrav / Trägheitsdämpfung:
  • GRAVO MAXX AG 088 SOSTA Matrix mit 25 Projektorkugeln

Energieversorgung

  • Gesamtleistung Standard: 2,8×1012 W, kurzfristig: 5,11×1012 W
  • Antriebe Gravotron: Leistungsaufnahme: max. 8,1×1011 W
  • Protonenstrahltriebwerk: Leistungsaufnahme: max. 2,26×1012 W
  • Linearantrieb:
    • Leistungsaufnahme:
      • 3,49×1011 W (Aktivierung)
      • 1,54×1010 W (Basisleistung)
      • Sichere Linearraum Eintrittsgeschwindigkeit (SLE): 0,5c
  • Transitionsantrieb:
    • Leistungsaufnahme: 5,9×1018 W (Sprung 3 Lj bei SHE 0,5c)
    • Sichere Hyperraum Eintrittsgeschwindigkeit (SHE): 0,5 c
  • Antigrav / Trägheitsdämpfer
    • Leistungsaufnahme: 9,2×108 W

Triebwerksleistung

  • Überlichtfaktoren
    • Maximum:1,0×106 (= 114 Lj/h) für 2,5 h
    • Reisemodus:0,5×106 (= 57 Lj/h)
  • Beschleunigungen Protonenstrahltriebwerk: 100 km/s2 (= 24min 58s bis SLE)
  • Gravotron Antrieb: 100 km/s2 (= 24min 58s bis SLE)

Reichweite

  • NUGas Brennstoff
    • 27525 Lastzyklen (1 Zyklus = 1x beschleunigen auf 0,5c und 1x verzögern auf 0)
  • Linearantrieb
    • Etappe: derzeit max. 50 Lj
    • Gesamt: unbekannt
  • Transitionsantrieb:
    • Etappe: derzeit max. 5 Lj
    • Gesamt: unbekannt

Beiboote

2 Shifts (14 m × 8 m), 16 5-Personen-Rettungskapseln (Klasse B), optional: Kleinst-Space-Jets, Jäger etc.

Bekannte Raumschiffe dieser Klasse

Geschichte

Im Jahre 1551 NGZ waren die Einheiten der DIANA-Klasse veraltet und einige davon fanden ihren Weg in die privaten Hände. Als Beispiel dient die SARAH CONSTANT II, die in der Stadt Hopther auf Ferrol von Adam von Aures und Major Rhodan für rund eine Million Galax erworben wurde. (PR 2930, S. 58)

Quellen