Dolan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit den einen Dolan steuernden Exekutoren. Für weitere Bedeutungen, siehe: Exekutor.

Die Dolans sind die organischen Raumschiffe der Zweitkonditionierten beziehungsweise Schwingungswächter.

PR0323.jpg
Heft: PR 323
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Beschreibung

Allgemeines

Die schwach intelligenten, lediglich zu etwas mehr als primitiven Gefühlsäußerungen fähigen und sich willig unterordnenden Dolans sind Retortenwesen aus organischem Zuchtmaterial. Sie werden aus dem gleichen Zellgewebe wie die Zweitkonditionierten selbst gebildet und sind somit entfernte Verwandte der Bestien. In seiner größten Ausdehnung stellt ein Dolan eine Hohlkugel von einhundert Meter Durchmesser dar, deren Oberfläche über den installierten Maschinen Ausbuchtungen aufweist und von einer tiefschwarz glänzenden Außenhaut überzogen ist.

Aufbau

Im Inneren eines Dolans befinden sich verschiedene Decks und Räume. Die Böden und Wände werden aus der Struktur des Dolans gebildet, sind also ebenfalls organisch. In den einzelnen Abteilungen befinden sich die jeweiligen Maschinen und Aggregate, die in der Struktur des Dolans verankert sind.

Schiffsbereiche

Ein Dolan durchschnittlicher Größe kann in fünf distinkte Bereiche unterteilt werden. Der Zentralzylinder durchspannt den Innenbereich des Schiffes und erstreckt sich vom unteren Pol des Dolan auf drei Viertel seiner Höhe. Daneben existieren vier einzelne Deckbereiche, welche den Zentralzylinder umgeben, wobei Deck 1 über dem Zylinder liegt.

Deck 1

Dieses Deck liegt im oberen Polbereich des Dolan und enthält neben den Hypertastern auch die Hyperfunkanlagen.

Zentralzylinder

Der Zylinder erreicht einen durchgehenden Durchmesser von 20 m und befindet sich unterhalb des ersten Decks. Er enthält im oberen Bereich das organische Gehirn des Dolan, den Konservierungsraum für die Körper der Exekutoren und die Zentrale des Schwingungswächters. In der unteren Hälfte befindet sich der Paratrongenerator und das Dimetranstriebwerk.

Anmerkung: Die Dimetranstriebwerke der Dolans scheinen neben den intergalaktischen Sprüngen auch zu linearen Flügen innerhalb einer Galaxie in der Lage gewesen zu sein. Insbesondere erlaubten sie auch den Anflug von Zielen im Hyperraum wie den so genannten Paratron-Arsenalen.

Deck 2

Dieses ist das Waffendeck. Es enthält die Generatoren und Aggregate für insgesamt vier Intervallkanonen. Diese Waffensysteme sind Selbstversorger und ragen permanent aus der Außenhaut des Dolan.

Deck 3

Hier befinden sich die Antriebssysteme für den Unterlichtflug. Sie basieren auf der Emittierung von fünfdimensionalen Feldern. Am ehesten lässt sich diese Form des Antriebs mit dem Gravotron-Feldtriebwerk vergleichen.

Deck 4

Deck 4 ist für die Energieversorgung der einzelnen Bordsysteme mit Ausnahme der Waffen verantwortlich. Mehrere Schwarzschildreaktoren sorgen für eine Befriedigung der energiehungrigen Systeme. Außerdem befinden sich auf diesem Deck die Generatoren des Paratronschirms, welcher den Dolan vor feindlichem Feuer schützt. Unterhalb der Energieaggregate befindet sich schlussendlich der Konvertermagen des Dolan. Bei Landung kann er hier Materie aufnehmen, aus denen er während des Raumfluges Nährstoffe und Energie für seine Biomasse gewinnt.

Steuerung, das Exekutorensymposium

Ein Dolan ist immer auf einen einzigen, ganz bestimmten Zweitkonditionierten – auch Schwingungswächter genannt – abgestimmt. Zur Steuerung eines Dolans sind sieben so genannte Exekutoren nötig, die aus den Bewusstseinsinhalten von ins Koma gefallenen Lebewesen gebildet werden. Die Körper der meist unfreiwillig rekrutierten Bewusstseinsinhalte werden in einem Raum des Dolans aufbewahrt, in dem Temperaturen von minus 196 Grad Celsius herrschen (Lepso 1), und es ist – zumindest theoretisch – möglich, dass der Zweitkonditionierte einem Bewusstsein erlaubt, in seinen Körper zurückzukehren.

Möglicherweise sind Dolans ohne diese Steuerungssystem als Lebewesen nicht zur Unterscheidung von chronologischen Abfolgen fähig. (PR 2795)

Alle Exekutoren zusammen bilden ein Symposium, das ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl entwickelt. Scheidet ein Bewusstsein durch den Tod seines Körpers aus dem Symposium aus, so muss so schnell wie möglich ein Ersatz gefunden werden, da die übrigen Exekutoren aufgrund ihrer Trauer ineffizient werden.

Folgende Exekutoren werden zur Erhaltung der maximalen Leistungsfähigkeit eines Dolans benötigt:

  • Exekutor 1: Navigation und Kosmonautik
  • Exekutor 2: Flugtechnik
  • Exekutor 3: Betriebsmechanik
  • Exekutor 4: Ortung und Kommunikation
  • Exekutor 5: Eigenmotorik des Dolan
  • Exekutor 6: Waffen und Abwehr
  • Exekutor 7: Analyse und Registratur
Anmerkung: Vom Grundprinzip her ein Computersystem ähnlich einer Parapositronik.

Risszeichnung

»Retortenraumschiff DOLAN« (PR 863) von Christoph Anczykowski

Geschichte

Etwa 70.000 v. Chr. versuchten die Konstrukteure des Zentrums, aus dem Volk der Skoars mittels genetischer Experimente eine Superrasse zu züchten. Weitere Experimente in diese Richtung führten zur Herstellung der Dolans.

...

Ende Dezember 2435 wurde Camaron Olek, der geniale terranische Kosmonaut und 1. Offizier des Leichten Kurierkreuzers GOLDEN STAR, nach eingehenden Tests durch hypnosuggestive Beeinflussung an Bord von Tro Khons Dolan gebracht, um den verstorbenen Exekutor 1 zu ersetzen. (PR 322)

Bei einem Angriff der Dolans auf das Solsystem im Jahre 2437 kam es auf den solaren Planeten zu katastrophalen Verwüstungen. Annähernd ein Drittel der Bevölkerung Terras wurde dabei getötet. Dieser Schlag schwächte das Solare Imperium massiv, was später zum Abfall zahlreicher selbständiger Staatenbünde und Interessengruppen führte. Mit der Hilfe der Haluter wurden die Angriffe letzten Endes abgewehrt, die meisten Dolans wurden ausgelöscht.

Ein Dolan, der an der Schlacht im Solsystem nicht beteiligt war, wurde 3102 schwer beschädigt von Atlan auf Lepso entdeckt. Es war kein Zweitkonditionierter an Bord, die Exekutoren waren tot. Die meisten Aggregate waren mit brutaler Gewalt aus dem lebendigen Material des Schiffes herausgerissen und verkauft worden. Der Dolan siechte wegen dieser Verletzungen nur noch dahin. Von seinem Betreuer Dr. Frehma hatte er den Namen Odysseus erhalten. (Lepso 1)

Im Jahre 428 NGZ gab sich das Element der Maske in der Großen Magellanschen Wolke als Schwingungswächter aus. Um ihr Auftreten noch echter zu machen, wurden für das Element vom Element der Technik Dolans gezüchtet. Diese waren zeitweilig auf dem Planeten Maskenball stationiert. Was aus diesen Dolans wurde, ist unbekannt.

Im Jahre 1347 NGZ war in München ein toter Dolan als Mahnmal aufgestellt. (PR 2459)


Ein lebender Dolan mit dem Eigennamen JASON wurde auf der geheimen Forschungswelt Ockhams Welt der LFT erforscht. Er wurde vom Haluter Troven Lanc im Orbit einer namenlosen Sonne im galaktischen Halo, verlassen von seinem Pilot, entdeckt. Von den 7 Exekutoren waren bereits 5 tot. (PR 2795)

Weblink

Quellen