Der Königstiger

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1343)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1343)
PR1343.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Gänger des Netzes
Titel: Der Königstiger
Untertitel: Kriesenherd Milchstraße – ein Raumschiff zwischen den Fronten
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 15. Mai 1987
Hauptpersonen: Ratber Tostan, Posy Poos, Taffas Rozoll, Sill, Lorca Visenen
Handlungszeitraum: 430 NGZ, Oktober – November 446 NGZ
Handlungsort: Sabhal, Halo der Milchstraße
Risszeichnung: Observationsschiff der Pinwheel Information Group (PIG) von Oliver Johanndrees
(Abbildung)
Computer: Waringers Bedenken
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die von dem Ertruser Taffas Rozoll geborgenen Galaktiker aus dem KLOTZ, der Terraner Ratber Tostan und der Swoon Posy Poos, werden auf Sabhal von der Chefmedikerin Lorca Visenen betreut. Indessen konnte ihre TSUNAMI-32 von der TAAHL nicht geborgen werden. Die Primameda versucht, Tostans verschüttetes Wissen der vergangenen 15 Jahre an die Oberfläche seines Bewusstseins zu holen. Doch es sind nur zwei Dinge, die sie aufdecken kann. Das eine umschreibt der lebende Tote mit dem symbolischen Wort Königstiger, das zweite ist der Spruch Wo xing Bao at Tarkan, den der KLOTZ in naher Zukunft senden werde.

Wochen vergehen, und Tostan, Poos sowie Rozoll planen ihren Flug in die heimatliche Milchstraße. Sie haben sich den Kampf gegen den Sotho Tyg Ian zum Ziel gesetzt, andererseits wünschen die Gänger des Netzes ihr Bleiben auf Sabhal, denn eventuell könnte Tostan noch weitere Informationen liefern. Doch am 17. Oktober 446 NGZ setzen sie sich an Bord der TAAHL ab, die von 80 Gavvron unter dem Kommando Siils geflogen wird. An Bord hat Tostan seine soweit vorhandene Ausrüstung gebracht – dazu die Frau-Pflanze Huakaggachua, die ebenfalls aus dem KLOTZ stammt und vor einiger Zeit plötzlich auf Sabhal erschien. Sie ließ sich von Tostan verstecken, denn auch sie zieht es in die Milchstraße.

Das gavvronische Raumschiff erreicht über das psionische Netz unangefochten am 1. November den Halo der Heimatgalaxis. Dort beginnt eine ausgedehnte Fernbeobachtung. Da die TAAHL auch über einen Linearantrieb verfügt, kann der Flug am 9. November fortgesetzt werden. Tostan bestimmt die Eastside, genauer den Simban-Sektor zum Ziel. Dort werden sie schnell von Schiffen der Jülziish angegriffen, denen sie leicht angeschlagen entkommen. Dann jedoch tauchen Gardistenschiffe Stygians auf und greifen an. Die TAAHL entkommt zwar erneut, ist aber nur mehr ein Wrack, und viele der Gavvron sind gestorben. Auch Huakaggachua hat sich im Bewusstsein des nahen Endes von Bord abgesetzt.

Schließlich taucht nahe dem treibenden Schiff das Hesperidengeschenk Jadjin von Duporg auf. An Bord ist bekannt, dass die Haluter die Hesperiden vernichtet haben, aber einige mögen entkommen sein. Tostan kann es mit einer Säure aus seiner Spezialausrüstung zerstören. Unterdessen versucht die Besatzung eine Reparatur des Schiffes. Einen Tag später taucht ein einzelnes Diskusschiff der Blues auf. Es ist die DÜK, eine Einheit der GOI. An Bord weilt der Diapath Tirzo sowie die Kartanin Guan-Da-G'ahd. Sie haben zuvor den Nakken Arfrar geborgen und befinden sich auf einer unaufschiebbaren Mission.

Tostan besteht darauf, den Nakken zu sehen, denn er ist noch nie einem solchen Wesen begegnet. Doch dann erteilt er Arfrar Befehle und macht ihm Vorhaltungen bezüglich seiner unverantwortlichen Zusammenarbeit mit dem Sotho. Aber der Nakk hat dies längst eingesehen und die Seiten gewechselt. Wenig später steht der ausgemergelte Terraner auch Guang-Da gegenüber – und es kommt zu einer Initialzündung seiner Erinnerungen:

Nach ihrem Grigoroff-Unfall erschien die TS-32 in einem Universum mit rot leuchtendem Hintergrund. Der erste Kontakt zu dort existierenden Intelligenzen geschah mit Wesen, die äußerlich Totlebenden glichen und sogar jubelnd in den Tod gingen. Der zweite Kontakt geschah mit Kartanin, die einen 80 Kilometer großen Asteroiden für eine Rettungsmission ausrüsteten. Daran beteiligten sich insgesamt Vertreter von 50 Völkern, aber der Projektkoordinator war ein männlicher Kartanin, der Königstiger, der zum Freund Tostans wurde.

Die DÜK verständigt über Funk eine weitere GOI-Einheit und fliegt weiter zu ihrer Mission. Der Kreuzer erscheint am 15. November und birgt die Überlebenden der TAAHL, Tostan, Poos, Rozoll und 27 Gavvron. Die TAAHL wird aufgegeben.

Innenillustrationen