Der Königstiger

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1343)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1343)
PR1343.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Gänger des Netzes
Titel: Der Königstiger
Untertitel: Krisenherd Milchstraße – ein Raumschiff zwischen den Fronten
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1987
Hauptpersonen: Ratber Tostan, Posy Poos, Taffas Rozoll, Sill, Lorca Visenen
Handlungszeitraum: 430 NGZ, 30.6.–15.11.446 NGZ
Handlungsort: Sabhal, Halo der Milchstraße, Simban
Risszeichnung: Observationsschiff der Pinwheel Information Group (PIG) von Oliver Johanndrees
(Abbildung)
Computer: Waringers Bedenken
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Nach ihrer Flucht aus dem KLOTZ werden Ratber Tostan und Posy Poos nach Sabhal gebracht. Drei Monate lang versuchen Geoffry Waringer und Lorca Visenen mit allen Mitteln der Kunst, Tostans verschüttete Erinnerung an seinen Grigoroff-Unfall im Jahre 430 NGZ und die Zeit danach zu wecken. Sie fördern lediglich einige bizarre Bilder zutage, in denen unter anderem ein Königstiger auftaucht. Perry Rhodan möchte Tostan noch mindestens ein halbes Jahr auf Sabhal behalten. Dieser hat aber genug von den Experimenten und setzt sich mit Posy Poos und Taffas Rozoll an Bord der TAAHL ab.

Sie fliegen die Milchstraße an. Im Simban-Sektor der Eastside greifen nacheinander ein kleiner Verband der Blues und ein einzelnes Raumschiff aus der Flotte des Sothos an. Die TAAHL strandet im Asteroidengürtel des Tennazsystems. Zu allem Überfluss dringt der Jadjin von Duporg, eines von Stygians Hesperidengeschenken, in das Schiff ein und richtet weitere Zerstörungen an. Ratber Tostan vernichtet ihn mithilfe des Hohlraum-Bläsers. Der zufällig in der Nähe kreuzende Diskusraumer DÜK hat keine Zeit, um die Schiffbrüchigen aufzunehmen, alarmiert aber die GOI. Ein kurzes Gespräch mit der Kartanin Guang-Da-G'ahd weckt Teile von Tostans Erinnerung. Wenig später treffen die Retter ein.

Mit der TAAHL ist als blinder Passagier das Pflanzenwesen Huakaggachua in die Milchstraße gekommen – nach dem Kontakt mit der DÜK ist es verschwunden.

Handlung

Es ist der 30. Juni 446 NGZ. Taffas Rozoll, Lorca Visenen und zwei Gavvron bergen Ratber Tostan und Posy Poos aus der TS-32. Sie sind bewusstlos. Eine Automatik stuft die Gavvron als Artfremde ein, die Selbstzerstörung der TS-32 läuft an. Die TAAHL fliegt mit den Geretteten nach Sabhal, der TSUNAMI explodiert.

Drei Monate später, am 1. Oktober, ist Tostans Erinnerung an den Grigoroff-Unfall im Jahre 430 NGZ und die Zeit danach weiterhin verschüttet. Geoffry Waringer äußert Bedenken, die für Tostan belastenden Befragungen fortzusetzen. Auch die Primameda Visenen plädiert dafür, ihm mehr Zeit zu schenken. Perry Rhodan dagegen drängt auf weitere Versuche und überredet Tostan, dem zuzustimmen.

Der größte Teil der Gavvron ist inzwischen nach Hause gestartet, nur 80 harren weiterhin mit der TAAHL auf Sabhal aus. Obwohl die Besatzung dafür zu klein ist, bereitet Taffas Rozoll für Tostan die Abreise in die Milchstraße vor.

Am 10. Oktober unterzieht sich Tostan dem siebten Parapsycho-Experiment. Es erscheinen bizarre holographische Bilder: ein Königstiger, der Miniraumschiffe spuckt und Blitze schleudert; die auf Lepso landende ARTIST QUEEN; ein Arenakampf mit dem Tiger, den Tostan verliert. Auch Waringers Syntronik kann nichts damit anfangen. Rhodan möchte Tostan noch mindestens ein halbes Jahr länger auf Sabhal behalten.

Nach einer letzten Befragung bezieht Tostan am 16. Oktober Quartier in der TAAHL. Tags darauf startet er mit Einverständnis der Gavvron. Rhodan versucht per Funk, ihn zur Umkehr zu bringen – vergebens. Auf Sabhal fühlt sich Tostan überflüssig, lieber will er sich Julian Tifflor und der GOI im Kampf gegen den Sotho Tyg Ian anschließen.

Das gavvrische Raumschiff erreicht über das psionische Netz unangefochten den Halo der Milchstraße. Da es auch über einen Linearantrieb verfügt, kann es problemlos in die Milchstraße eindringen. Nach einer ausgedehnten Fernbeobachtung lässt Tostan am 9. November Kurs auf den Simban-Sektor der Eastside setzen. Unvermittelt greifen acht Kampfschiffe der Blues an, Teil einer größeren Flotte nahe Simban. Die TAAHL flieht in das Tennazsystem, wo die Sotho-Flotte steht. Tostan hofft, dass man das beschädigte Schiff für eins der ihren hält. Dennoch greift ein einzelnes Walzenschiff an. Die TAAHL vertreibt den Angreifer, dann dringt ein Fremdkörper ein. Tostan hat keine Zeit für Posy Poos, der berichten möchte, dass mit der TAAHL das Pflanzenwesen Huakaggachua in die Milchstraße gekommen ist.

Der Jadjin von Duporg, eines der Verlorenen Geschenke der Hesperiden, stiftet Chaos auf der TAAHL, dabei werden sechs Gavvron verletzt. Strahlwaffen und Explosivgeschosse sind wirkungslos. Der Jadjin tötet drei der Verletzten, dann zerstört Tostan ihn mit einem Säuregeschoss. Die TAAHL sendet Notrufe.

Ein einzelnes Diskusschiff der Blues nähert sich. Die DÜK mit Tirzo, Arfrar und Guang-Da-G'ahd an Bord hat keine Zeit für die Rettung, informiert aber die GOI. Der Anblick der Kartanin weckt Tostans Erinnerung an den Grigoroff-Unfall am 28.10.430 NGZ.

Nach ihrem Unfall materialisiert die TS-32 in einem Universum mit rot leuchtendem Hintergrund. Nachdem die gröbsten Schäden behoben sind, setzt Tostan Kurs auf die nächstliegende Galaxie. Es kommt zu feindlichen Kontakten mit fremden Völkern. Dann begegnet er dem Königstiger. Zuerst bekämpfen sie sich, später werden sie Freunde. Tostan unterstützt den Projekt-Koordinator bei dem Bau und der Ausstattung eines gigantischen Raumschiffs von 80 Kilometern Größe. Fünfzig Hilfsvölker sind daran beteiligt. Der Zweck ist eine geheimnisvolle Rettungsmission. Tostan parkt die TS-32 in einem Hangar des Gigantschiffs, dann erfolgt der Start.

Am 15. November 446 NGZ rettet ein Schiff der GOI die Besatzung der TAAHL, die danach langsam in die Sonne stürzt. Huakaggachua ist nach dem Kontakt mit der DÜK verschwunden.

Anmerkungen

  • In dem Roman wird der Eindruck erweckt, ein Hypertrop wäre ein fester Bestandteil des Metagravs. Es handelt sich jedoch nur um eine von mehreren alternativen Energiequellen des Antriebs.
  • In Kap. 6 gibt es eine Diskrepanz zwischen der Entfernung der TAAHL vom Tennaz-Gürtel und der Flugdauer. Siehe dazu auch Autorenfehler: Zeitangaben.

Innenillustrationen