Absantha-Shad

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Galaxie, die abgekürzt »Shad« genannt wird. Für weitere Bedeutungen, siehe: Shad.

Die Galaxie Absantha-Shad, kurz Shad (PR 1304) oder A-Shad (PR 1331), ist Teil des Virgo-Haufens und bildet zusammen mit Absantha-Gom das Zentrum der Mächtigkeitsballung der Superintelligenz ESTARTU.

Die Zentren der beiden Galaxien sind 70.682,1 Lichtjahre voneinander entfernt. (Spartac 2.1)

NGC 4568 (unten)
Astrophysikalische Daten: Absantha-Shad
Katalogbezeichnung: NGC 4568 (PR 1303)
Andere Namen: Gom (PR 1304)
Zwillingsgalaxie: Absantha-Gom (NGC 4567)
Entfernung zur Milchstraße: ≈40 Mio. Lichtjahre (PR 1298)
(38,997 Mio. Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung zu DORIFER: 430.000 Lichtjahre
(27.951,1 Lichtjahre lt. Spartac 2.1)[1]
Entfernung nach Shufu: ≈450.000 Lichtjahre
(905.361,9 Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung nach Trovenoor: ≈900.000 Lichtjahre
(362.967 Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung nach Syllagar: ≈1 Mio. Lichtjahre
(415.239,3 Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung nach Siom Som: ≈1,2 Mio. Lichtjahre (PR 1298)
(412.054,5 Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung nach Muun: ≈1,3 Mio. Lichtjahre (PR 1348)
(1,448 Mio. Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Entfernung nach Erendyra: 1,6 Mio. Lichtjahre
(1,179 Mio. Lichtjahre lt. Spartac 2.1)
Typ: Sc (mit schwachem Kern)
Bekannte Völker
Elfahder (PR 1304), Hijazo (PR 1298)
Verkehrssprache: Sothalk
Mächtigkeitsballung: Estartu (PR 1300 – Glossar)
Besonderheiten
Wunder: die Die Stygischen Netzfischer (PR 1305)

Übersicht

Absantha-Shad bildet eine Doppelgalaxie mit Absantha-Gom. Beide Galaxien bewegen sich aufeinander zu und sind bereits teilweise miteinander verschmolzen. Die Terraner bezeichneten sie deshalb auch als »Siamesische Zwillinge«, die Pterus als »die verwachsenen Zwillinge«. (PR 1300 – Glossar, PR 1300, PR 1318, PR 1339)

Der Name bedeutet »die Sphäre des Lernens« und ehrt die Elfahder als die bevorzugten Schüler des Ewigen Kriegers Ayanneh. (PR 1339, PR 1349)

Das Wunder von ESTARTU in Absantha-Shad sind die Stygischen Netzfischer. (PR 1305)

Die Überlappungszone ist 35.000×10.000 Lichtjahre groß und enthält im Zentrum den 10.000×3000 Lichtjahre großen Dunklen Himmel, den ursprünglichen Aufenthaltsbereich der Superintelligenz ESTARTU.

Etwa 110.000 Lichtjahre von dem Zentrum Absantha-Shads entfernt liegt der Kugelsternhaufen Parakku mit der Sonne Moorga. (PR 1329)

Die Entfernung nach M 82 beträgt über 37 Millionen Lichtjahre. (Jubiläumsband 7 Story 8)

Bekannte Sonnensysteme

Bekannte Planeten

Geschichte

In kosmischen Maßstäben gemessen, verläuft die Kollision der beiden Galaxien Absantha-Gom und Absantha-Shad unspektakulär. Die Sterne driften in großen Abständen aneinander vorbei und beeinflussen sich gegenseitig nicht oder wenig. In einigen Millionen Jahren werden sich die Galaxien wieder voneinander trennen. Im System der Sonne Aachd kam es jedoch zu einer Katastrophe, bei der die Existenz eines ganzen Volkes auf dem Spiel stand. Ein vorbeiziehender Weißer Zwerg aus Absantha-Gom, Maard Uyo, brachte die Umlaufbahnen der Planeten durcheinander. Nur zwei davon, Elfahd und Paan, überstanden die Beinahe-Kollision und stabilisierten sich auf neuen Bahnen. Infolge genetischer Manipulationen, die durch den Ewigen Krieger Ayanneh forciert wurden, konnte ein erheblicher Teil des Volkes der Elfahder gerettet werden. (PR 1304)

50.000 Jahre oder länger bis etwa 447 NGZ war Absantha-Shad das Herrschaftsgebiet Ayannehs. (PR 1300, PR 1300 – Glossar)

Fußnoten

  1. Die Entfernungsangaben von DORIFER in den Originalquellen weisen eine eklatante Differenz zu den Angaben aus Spartac auf. Entweder ist die Position DORIFERS in Spartac falsch, oder sie wurde – aus unbekannten Gründen – absichtlich von Rainer Castor neu festgelegt.

Quellen