Verfolgungsjagd im Halbraum

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR345)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | 348 | 349


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 345)
PR0345.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: M 87
Titel: Verfolgungsjagd im Halbraum
Untertitel: Planeten zerbrechen unter ihren Händen! – Überriesen bedrohen die Sterneninsel M-87
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 12. April 1968
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Agen Thrumb, Roi Danton, Gucky, Ras Tschubai, Tschai Kulu, Ramdor, Jefferson, Das Alph
Handlungszeitraum: März 2436
Handlungsort: M 87
Risszeichnung: Schwerer Flottentender DINO III von Rudolf Zengerle
(Abbildung)
Lexikon: Vibrations-Paralysator, Gleitroboter, Id-Gürtel
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 39

Handlung

An Bord der CREST IV beginnen die Terraner mit dem Verhör des Druis Agen Thrumb, doch alle Versuche, Informationen über die rätselhaften Vorgänge in der Galaxie M 87 zu erhalten, schlagen fehl. Selbst die paranormalen Fähigkeiten der Mutanten sind vergebens. Einzig mit dem Duplikat von Major Tschai Kulu scheint der Druis ein vertrautes Verhältnis zu haben. Der Major war zusammen mit dem Tarfoler Ramdor und dem Schneegorilla Jefferson auf Firestone durch den Transmitter gegangen, der ein Duplikat erzeugte und die Originale gefangen hält.

Der Stützpunktingenieur fordert am 24. März 2436 in seiner grenzenlosen Arroganz zunächst den Tod der beiden Haluter. Perry Rhodan, der dies als Provokation ansieht, organisiert eine Gegenüberstellung der körperlich so ähnlichen Wesen. Als sich Icho Tolot und Fancan Teik dem Stützpunktingenieur nähern, schwindet seine überhebliche Arroganz, und er verkriecht sich in grenzenloser Panik in die hinterste Ecke der Gefängniszelle. Als sich die Haluter weiter auf ihn zu bewegen, fällt der Druis in eine totenähnliche Starre, und sein Körper verfärbt sich tiefschwarz. Die gleichen Veränderungen gehen mit den Körpern der Duplikate vor sich. Nachdem Perry Rhodan sie, auf den Rat Atlans hin, dem Weltraum übergeben hat, stürzen die Körper zunächst in die Sonne, beschleunigen jedoch urplötzlich auf das Zentrum von M 87 zu, und gehen in den Linearflug über. Mithilfe des Halbraumspürers folgt ihnen die CREST IV und stößt auf eine Festung, die bei einer auffallenden Konstellation aus drei roten Sonnen stationiert ist und der Zitadelle von Truktan ähnelt.

Die vier Körper werden von den Dumfries geborgen und in der Festung, die einen Schaltknotenpunkt mehrerer Kraftwerksplaneten darstellt, unter Einwirkung des Alph in Energieblasen gehüllt und regeneriert. Bei Agen Thrumb gelingt die Wiederbelebung, und er erhält seine ursprüngliche Gestalt zurück. Bei den Duplikaten von Kulu, Ramdor und Jefferson treten jedoch Komplikationen auf, und sie wachsen in rasanter Geschwindigkeit zu solchen Dimensionen an, dass sie die Existenz der Festung bedrohen. Um die Festung zu retten, strahlt Agen Thrumb die halbverstofflichten Duplikate mithilfe eines Abstrahlprojektors zum Planeten Firestone ab. Ein terranischer Stoßtrupp, dem Roi Danton, Oro Masut, Melbar Kasom, und Roscoe Poindexter angehören, dringt auf der Suche nach dem Druis in die Zitadelle ein. Um den wichtigen Planeten zu retten, kapituliert Agen Thrumb, kann sich jedoch weiterhin vor Rhodan verbergen. Unterdessen werden Ras Tschubai, Kitai Ishibashi, Gucky, Major Hole Hohle, die Leutnants Luigi Bernardo, Bey Hakim, Mark Berliter und George Terminow und die Bordpsychologin Eileen Dacran ein Opfer der skurrilen Späße des Alph.

Auf Firestone stehen die Duplikate nun ihren Originalkörpern gegenüber, die dieselbe Verwandlung durchgemacht und somit die gleiche Körpergröße angenommen haben.

Die beiden Jeffersonkörper finden mit ihrer besonderen Begabung einen Schnittpunkt und wechseln in eine andere Existenzebene, die sie wieder zu einem Körper vereint und zum Planeten Truktan zurückbringt. Das enorme Wachstum hält jedoch an, und als Jefferson so groß ist, dass er fürchtet, vom Planeten zu fallen, umklammert er diesen so fest, dass er zerbricht und in einer gewaltigen Energieentladung vergeht.

Auch Ramdor gerät in Panik und teleportiert mit seinem Duplikat in eine benachbarte Sonne, die dadurch zu einer Supernova wird.

Major Kulu, der inzwischen eine Größe von vierhundert Kilometern angenommen hat, erkennt die Gefahr, bei weiterem Wachstum ganz M 87 zu gefährden, und nutzt die Gelegenheit, um das Alph zu erpressen. Es unterwirft sich den Forderungen des Majors und sorgt für die Vereinigung der Kulu-Körper. Außerdem erhält Major Kulu die MINHAU zurück, die mit einem Dimetranstriebwerk und einem Kompensator ausgerüstet ist, der trotz des Jetstrahls einen Betrieb in M 87 erlaubt. Während Firestone unter der Wirkung des subenergetischen Transportstrahls zerbricht, wird Tschai Kulu in seiner normalen Größe mitsamt der MINHAU zur CREST IV versetzt, die auf Agen Thrumbs Festung gelandet ist.

Innenillustrationen