CREST V

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die CREST V war ein Ultraschlachtschiff der GALAXIS-Klasse.

PR0392.jpg
Heft: PR 392
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Im Jahre 2436 wurde die CREST V in Dienst gestellt. Das Schiff reihte sich in die geschichtsträchtige Linie der Flaggschiffe des Solaren Imperiums ein, die den gleichen Namen trugen. Sie war das fünfte Schiff, das den Namen des Arkoniden Crest da Zoltral trug.

Der Bordrechner hieß Salomo.

Technische Daten

Technische Daten: CREST V
Typ: Kugelraumer
Größe: 2500 m Durchmesser
Unterlichtantrieb: Impulsantrieb
Beschleunigung: max. 680 km/s2
Überlichtantrieb: Linearantrieb für 65 Mio. c
Offensivbewaffnung: 60 Transformkanonen à 2000 Gt TNT-Äquivalent, Desintegratoren, Impulskanonen, Narkosegeschütze, drei FpF-Geräte
Defensivbewaffnung: Feldschirm, 3-fach gestaffelter HÜ-Schirm, kristallfeldintensivierte Panzerung
Beiboote: 50 Korvetten, 500 Moskito-Jets, 3-Mann-Zerstörer, Space-Jets
Besatzung: 5000 Personen, davon 3000 Stammbesatzung sowie 2000 für die Trägerwaffen

Bekannte Beiboote

Bekannte Besatzungsmitglieder

Die wichtigsten Besatzungsmitglieder wurden von der CREST IV übernommen.

Geschichte

Das Vorgängerflaggschiff der Solaren Flotte, die CREST IV, wurde am 18. September 2436 im Leerraum zwischen M 87 und der Milchstraße zurückgelassen, und sollte die Milchstraße im Dilatationsflug erreichen. Die CREST V trat Mitte November des gleichen Jahres ihre Nachfolge an und wurde mit der alten Besatzung der CREST IV bemannt.

Die neue CREST absolvierte ihren Testflug vom Solsystem nach Pyros II und zurück. (PR 376) Danach unternahm Perry Rhodan eine Expedition, um die Entstehungsgeschichte von OLD MAN zu erfahren und eine mögliche Waffe gegen die Dolan-Gefahr zu finden. Die Suche führte zum Planeten Satyat, den die CREST V im Dezember 2436 erreichte. (PR 377) Die Expedition war erfolgreich, und führte über Trobos zurück nach Terra.

Im März 2437 brach das Flaggschiff in die KMW auf, wo es zuerst das Anchorage-System anflog. (PR 386) Die folgenden Einsätze führten die CREST im April nach Ukiah und im Mai 2437 nach Bay-1. (PR 387, PR 389)

Im Juni befand sich das Schiff im Huas-System, und setzte die Reise über Baykalob in den Norden der KMW fort, wo es im Juli 2437 eintraf. (PR 390, PR 391)

Nach Aktionen im Neo-System kehrte die CREST V nach KMW-Nord zurück, und flog im August 2437 zur Materiebrücke zwischen den Magellanschen Wolken. (PR 392, PR 393, PR 395) Dort wurde das Enemy-System entdeckt. (PR 397) Nach der Rückkehr ins Solsystem steuerte das Flaggschiff im September 2437 erneut das Enemy-System an, wo die Vernichtung der Uleb verfolgt werden konnte. (PR 398, PR 399)

Der Nachfolger dieses Schiffes war vermutlich die CREST VI.

Darstellung

CREST V

Quellen

PR 376 bis PR 399