MARS-Klasse

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Schlachtkreuzer der MARS-Klasse sind 500 Meter durchmessende Kugelraumer der LFT-Flotte. Die MARS-Klasse ist der an die erhöhte Hyperimpedanz angepasste Nachfolger der ODIN-Klasse.

Ausstattung

Die als Modulraumer konzipierten Raumschiffe verfügten im Jahr 1344 NGZ mit vier Hawk-II-Kompensationskonverter mit je 25.000 Lichtjahren Reichweite über eine Gesamtreichweite von 100.000 Lichtjahren.

Technische Daten

Technische Daten: MARS-Klasse
Typ: Kugelraumer
Größe: 500 m Durchmesser, mit Ringwulst 600 m
Unterlichtantrieb: 2×8 Protonenstrahl-Impulstriebwerke, 2×8 Gravotron-Feldtriebwerke
Beschleunigung: 100 km/s2
Überlichtantrieb: Linearantrieb, (4 Hawk-II-Kompensationskonverter), Nottransitionstriebwerk
Überlichtfaktor: 500.000, notfalls max. 1 Mio.
Reichweite: 4×25.000 Lichtjahre
Offensivbewaffnung: 16 Transformkanonen à 100 Megatonnen (Kernschussweite 900.000 km), 20 Überlicht-MVH-Geschütze (Kernschussweite 900.000 km), 8 Sublicht-MVH-Geschütze (Kernschussweite 300.000 km), 1 Paratronwerfer (Kernschussweite 650.000 km), 8 Impulsstrahler à 250 Megatonnen (Kernschussweite 750.000 km), Raumtorpedos und Raumminen
Defensivbewaffnung: Prallschirme, Paratron- und HÜ-Schirme
Energieversorgung: 3,32×1014 W, 2 Nug-Schwarzschild-Reaktoren mit je 2 Reaktoren und 40 Haupt-Fusionsreaktoren, hinzu kommen die Nugas-Reaktoren der Impulstriebwerke und kleine Autark-Fusionsreaktoren
Beiboote: Korvetten, Minor-Globes, Space-Jet, Shifts
Besonderheiten: Modulare Schiffskonstruktion um den Standkegel mit der Zentrale herum.
Besatzung: Gesamtbesatzung 600 Personen, davon 300 Stammbesatzung im Dreischichtbetrieb, 174 Personen als Beibootbesatzung und Raumlande-Einheiten und Reserve, 500 Mehrzweck- und 1000 Kampfroboter
Abbildung
Risszeichnung: »Schlachtkreuzer der MARS-Klasse« (PR 2403) von Johannes Fischer
PR2817Illu.jpg
BJO BREISKOLL
Heft: PR 2817 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Bekannte Raumschiffe

Geschichte

Bis 1344 NGZ wurden von der LFT rund 26.000 Einheiten gebaut. 453 Schiffe befanden sich im »erweiterten Experimentalstadium«. Die Kugelraumer der MARS-Klasse dienten auch als Kommandozelle der Flottentender der GANYMED-Klasse. Zwei Schiffe der MARS-Klasse befanden sich als Beiboote an Bord der RICHARD BURTON.

Im Jahre 1469 NGZ dienten Kugelraumer der MARS-Klasse als Steuer- und Kommandomodule der BASIS-Tender der zu einem Handelsschiff umgebauten BASIS, indem sie an Flottentender der GANYMED-Klasse angeflanscht wurden. (PR 2600)

Im Jahre 1513 NGZ versahen 10 Schlachtkreuzer der MARS-Klasse ihren Dienst in der Stardust-Flotte im Kugelsternhaufen Far Away. (PR-Stardust 8 – Glossar)

Quellen