Avoide

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Arachnoide  |   Arthropoide  |   Avoide  |   Cephalopoide  |   Energiewesen  |   Felide  |   Gastropoide  |   Hippoide  |   Humanoide  |   Ichthyoide  |   Insektoide  |   Pflanzenartige  |   Plasmawesen  |   Ranapoide  |   Reptiloide  |   Serpentoide

Die Begriffe Avoide bzw. Ornithoide bezeichnen Lebewesen mit einem vogelähnlichen Körperbau. Diese Begriffe werden meist in Bezug auf vogelähnliche Intelligenzwesen verwendet.

AM46.jpg
Intrawelt 10
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Der Begriff Avenoide wurde zunächst irrtümlich für Lebewesen mit einem vogelähnlichen Körperbau verwendet.

Anmerkung: Die korrekte Bezeichnung ist Avoide von lat. Aves (= Vögel) oder »Ornithoide«. Die Verwendung des Begriffs »Avenoide« für vogelartige Lebewesen ist falsch. Den Begriff »Avenoide« könnte man allenfalls für haferartige Lebewesen verwenden (lat. Avena = Hafer). Dieser Fehler wurde erkannt, so dass inzwischen nur noch die Begriffe »Avoide« bzw. »Ornithoide« für Vogelabkömmlinge verwendet werden.

Typisch für den Körperbau von Avoiden sind Schnäbel, Federkleid und zumindest rudimentäre Flügel. In der Regel haben diese Völker die Flugfähigkeit aus eigener Kraft jedoch eingebüßt und gehen aufrecht. Ein wirklich vogelartiges Volk würde außerdem nach hinten geknickte Beingelenke aufweisen.

Es handelt sich jedoch um eine rein beschreibende morphologische Klassifikation von Lebewesen aufgrund äußerlicher Ähnlichkeit, die sich in der Regel völlig unabhängig voneinander auf verschiedenen Welten entwickelt haben, und nicht um einen Klassifikation aufgrund stammesgeschichtlicher Abstammung. Insofern können die tatsächlich vorhandenen Merkmale stark streuen.

Dr. Arnie Siska, Xenopaläontologin mit dem Schwerpunkt ornithoide Lebensformen, vertrat in ihrer Doktorarbeit in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts NGZ die These, dass vogelähnliche Intelligenzwesen vor etwa einhundert Millionen Jahren ihre große Zeit hatten. (PR-Extra 3)

Bekannte avoide Völker

Ein Großteil der Hilfsvölker der Superintelligenz Seth-Apophis entstammte den Galaxien M 81 und M 82 und hatte sich aus vogelähnlichen Lebensformen entwickelt.

In der Milchstraße

In anderen Galaxien

Quellen