Tahun

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Manoli City)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Planeten. Für die Kurzgeschichte, siehe: Tahun (Kurzgeschichte).

Tahun ist eine erdähnliche Welt, die zu einem der wichtigsten Medostützpunkte der Milchstraße ausgebaut wurde

Die Entfernung zum Solsystem beträgt 32.308 Lichtjahre, nach Quinto-Center im Jahre 3433 nur 4002 Lichtjahre. (PR 421)

Astrophysikalische Daten: Tahun
Sonnensystem: Tah
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 32.308 Lichtjahre
Typ: Sauerstoffwelt
Rotationsdauer: 24,01 h
Durchmesser: 12.866 km
Schwerkraft: 1,01 g
Atmosphäre: erdähnlich
Mittlere Temperatur: +22,3 °C
Hauptstadt: Kartum

Übersicht

Der dritte Planet des Tah-Systems wurde ab circa 2230 von der USO als Medo-Center ausgebaut. Nach etwa zweihundert Jahren kontinuierlichen Aufbaus erreichte Tahun Kapazitäten ähnlich denen von Aralon. Tahun besitzt eine sehr gute Sauerstoffatmosphäre und ist eine überaus schöne Welt, auf der es zahlreiche Gesundheitszentren, Medo-Komplexe und dergleichen gibt.

Die Ufer der zart violett schillernden Bäche werden von Unmengen an Schmetterlingen bewohnt. (Sternensplitter 3)

Bekannte Höhenzüge sind das Vayngebirge (Illochim 3) und die Praja-Berge. (PR 696, S. 17)

Kartum

Kartum ist die planetare Hauptstadt. Ihr ist ein Raumhafen angeschlossen. Das Stadtbild wird von ovalen Wolkenkratzern und nur wenigen Laufbändern geprägt. (Sternensplitter 3)

Weitere Städte

Amrhun-Stadt liegt etwa 300 Meilen nordöstlich vom Raumhafen entfernt. Die Hauptkliniken Tahuns sind von Amrhun etwa 600 Meilen in südlicher Richtung entfernt. (PR 696, S. 16) In der Siedlung Frenton, die südwestlich der Hauptkliniken erbaut wurde, lebt ein kleiner Teil des Personals des Medo-Centers. (PR 696, S. 24 – 26)

Davira ist eine Siedlung, die am Meer liegt. (Sternensplitter 3)

Eine weitere Stadt ist Manoli City, benannt nach dem terranischen Arzt Eric Manoli. (PR-TB 215)

Bekannte Kliniken

GALENUS

Dieses kosmovirologische Forschungsinstitut wurde im Jahre 2408 von Prof. Dr. Tschalgin geleitet. In die Isolierkuppel Desmond Beta wurde im Februar 2408 der mit dem M-Virus infizierte Rabal Tradino eingeliefert. (Atlan 23)

Klinik für Atobiologische Rekonstruktion

Das kleine Gebäude dieser Spezialklinik liegt an einem künstlich angelegten Fluss und ist von dichten Wäldern umgeben. Über eine Brücke erreicht man eine Hauptverkehrsstraße.

In dieser Klinik werden nur schwerste Fälle behandelt. Die meisten der hierher gebrachten Patienten sterben oder bleiben bestenfalls geistig und körperlich verkrüppelt. Leiter der Station war im Jahre 2407 Prof. Schrengom. Im Oktober 2407 wurde der schwerverwundete Ronald Tekener in die Klinik eingeliefert. (Atlan 12)

Klinik für Parapsychische Umformung

Das Bauwerk hat die Form eines »Y«. In den »Armen« liegen Krankenzimmer und Behandlungsräume. Im Zentrum der Klinik befinden sich Operationssäle und die Büros der Verwaltung. In unmittelbarer Nähe der Klinik befinden sich ein Labor und eine Wohnanlage.

Aus den Datenbanken dieser Klinik wurden im Jahre 2407 die von der USO präparierten Informationen über die angebliche USO-Zugehörigkeit von Lurlean Trask geholt. Dies diente dazu, Ronald Tekener und Sinclair M. Kennon vor der CONDOS VASAC zu rehabilitieren. (Atlan 12)

Klinik für Paraabnorme Erscheinungen

Hier werden hochrangige Vertreter der USO und des Solaren Imperiums untergebracht, die kosmische Unfälle oder Erscheinungen erlitten haben, wodurch ihre Psyche verändert worden ist. Bei diesen Patienten handelt es sich durchwegs um Geheimnisträger. Aus diesem Grund wird das Haus auch gut bewacht. (Sternensplitter 3)

Das Hauptgebäude der Klinik wird von einem Trichterbau gebildet und bietet rund 500 Patienten Platz. Kleine Seen und blühende Sabarabäume umgeben das kelchartige Bauwerk. Die innen liegenden Terrassen sind dicht bepflanzt. (Sternensplitter 3)

Im Jahre 3125 wurde die Klinik für Paraabnorme Erscheinungen von Rodolfo Mbuto geleitet. Ein prominenter Patient zu dieser Zeit war Decaree Farou. (Sternensplitter 3)

Klinik für paraabstrakte Phänomene

Die Klinik ist ein ausgedehnter Bau, der sich aus zahlreichen Bungalowelementen zusammensetzt, etwa dreihundert Meilen von der Hauptklinik entfernt. Sie ist von einem Park mit einem großen Brunnen und kiesbestreuten Wegen umgeben. Auf dem Dach, das von einem meterhohen Sims umzäunt ist, befinden sich einige Kuppeln, in denen die Energieaggregate untergebracht sind.

Anfang Juni des Jahres 3444 standen die Gebäude der vom Parabiologen Dr. Paih Terzyu geleiteten Klinik erst seit mehreren Jahren, als die verfallenden Körper der Normalsynthos, in denen sich die Bewusstseine der Altmutanten befanden, dort untergebracht und mit Matten-Willys behandelt wurden. Geistig regeneriert gelang es den Altmutanten, sich einen Astralkörper zu erschaffen, mit dem sie Tahun verlassen konnten. (PR 583, PR 584)

Klinik für extraterrestrisches Leben

Die im Jahre 3444 von Dr. Kwan Kwain geleitete Klinik bezeichnet sich als Klinik für Intelligenzen des Solaren Imperiums und achtet auf eine strenge Trennung zur veterinärmedizinischen Klinik.

Im Juni 3444 wurden in diese Klinik ein Miclarc mitsamt seinem Baby zur Behandlung gebracht, die sich mit ihren parapsychischen Fähigkeiten als Gefahr für die Altmutanten erwiesen. (PR 584)

Klinik für Metapsychik und Psychophysik

In dieser Spezialklinik, abgekürzt auch KMP genannt, wurde von Januar bis Mai des Jahres 3458 Perry Rhodans Körper künstlich am Leben erhalten, nachdem Atlan das Androiden-Gehirn getötet hatte, das diesen zuvor als Andro-Rhodan beherrscht hatte. Nach der Rückkehr von Rhodans Gehirn von der Gehirn-Odyssee in Naupaum verübte ANTI-ES in Gestalt seiner Projektion Ricardo mehrere Mordanschläge auf Rhodan, ehe er das Kosmische Schachspiel endgültig verloren hatte. Die Klinik war ein nicht allzu hohes Gebäude mit mächtiger Empfangshalle und mindestens zehn unterirdischen Etagen. (PR 649)

Im Jahr 1402 NGZ war aus dem flachen Gebäude ein großer Gebäudekomplex mit eigenem Landefeld für Kleinraumer geworden. Lediglich die mächtige Eingangshalle schien dem Eindruck von Perry Rhodan nach die Jahrhunderte überdauert zu haben. Zwischen den Jahren 1390 NGZ und 1402 NGZ wurde hier die Tochter von Alaska Saedelaere, Sahira, aufgrund einer umgekehrt verlaufender Alterung (Verjüngung) behandelt. (PR-Arkon 1)

Parapsi-Abnorm II

Leiter dieser unterirdisch angelegten Station ist im Jahre 2841 Dr. Dr. Pantam Nurherere. In einem abgelegenen Teil befindet sich die Energiegruft des Purpose DeStaglaav. (Atlan 61)

Palm Beach Klub

Dieser feudale Klub liegt an der Küste, etwa 30 Kilometer von Kartum entfernt. Hier gibt es auch eine eigene Klinik. (Sternensplitter 3, S. 64)

Spezialklinik für Paramechanische Hyperpsychatrie

Diese Klinik wurde im Jahre 3434 von Professor Tan Dehuter, einem Ara, geleitet. Hier wurden unter anderem Lord Zwiebus bis zu seiner Heilung durch Alaska Saedelaere, und Saedelaere selbst behandelt, wenn auch nicht erfolgreich. (PR 421)

Vanson-Klinik

Hier arbeitete im Jahre 3460 Macara, eine Bewohnerin der Siedlung Frenton. (PR 696, S. 27)

Ausbildungsstätten

Arkon-Universität

Im Jahre 3457 wurde hier nach der Ursache der PAD-Seuche geforscht. Leiter der Universität war der Ara Moinsh Krogh. Der Universität angegliedert war auch ein Biomechanischer Balpirol-Hyperdimbeschleuniger. (PR 611)

Geschichte

Tahun war eine – ursprünglich geheime, später aber offen zugängliche – Medowelt der USO. Melbar Kasom erhielt hier seine Mentalstabilisierung ebenso wie Roi Danton.

Im Januar 3125 hielt sich eine weitere wichtige Persönlichkeit der USO auf Tahun auf – Decaree Farou. Sie war in der Klinik für Paraabnorme Erscheinungen untergebracht und wurde dort behandelt, da sie ihre Augen durch das Aufeinandertreffen mit dem Unal verloren hatte. Sie wurde im Auftrag des Ara Mobat entführt. (Sternensplitter 3)

Während der Invasion der Laren wurde die Medowelt sehr schnell, doch relativ unblutig besetzt. Lediglich ein USO-Versteck in den Praja-Bergen wurde ausgehoben. (PR 696, S. 17) Zu dieser Zeit lebten die meisten Terraner auf Tahun in Amrhun-Stadt. (PR 696, S. 64) Mitte Juli 3460 kam es hier zu einer ernsten politischen Krise, als der Greiko Kroiterfahrn von Braunter Schulz entführt und über die wahren Zustände in der Milchstraße aufgeklärt wurde. (PR 696, S. 65)

Nach der Zerschlagung des Solaren Imperiums und der USO durch die Laren nutzten die Invasoren die Welt für ihre Zwecke. So wurde hier etwa die Besatzung der falschen MARCO POLO operativ ihren Vorbildern angepasst. (PR 738)

Im Juli 3587 erreichte eine Flotte von 10.000 Keilraumschiffen der Orbiter den Planeten und besetzte ihn. (PR 954) Wenig später diagnostizierte man eine neue Krankheit, die Bebenkrebs genannt wurde und gegen die es zunächst kein Heilmittel gab. (PR 960)

Auch im weiteren Verlauf der Geschichte der Milchstraße tat sich Tahun immer wieder als der Medostützpunkt, neben Mimas und Aralon, hervor, so nach Ende der Monoskrise, als Simusenseopfer auf Tahun ebenso behandelt wurden wie Cantaro.

Im Mai 1340 NGZ wurden Perry Rhodan und Julian Tifflor, die sich anlässlich der Einweihung des Circinus Maximus auf Tahun befanden, nach Neu-Tolimon entführt.

Im Juni 1402 NGZ kamen Perry Rhodan und Gucky nach Tahun, um die Tochter von Alaska Saedelaere, Sahira, abzuholen, die hier aufgrund einer umgekehrt verlaufender Alterung behandelt wurde. (PR-Arkon 1)

Im Jahre 1463 NGZ war Tahun Hauptsitz des medizinischen Hilfsdienstes des Galaktikums. (PR 2550, S. 10)

Risszeichnung

»Medo-Center der USO auf Tahun« (PR 539) von Ingolf Thaler

Quellen