Krankheiten

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt die Krankheiten der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die entsprechende Liste der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Krankheiten (PR Neo).

0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


0-9

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
3-Stunden-Rhythmus-Seuche Aralon Extrem aggressive, äußerst virulente, künstliche Erkrankung, die 1984 von den Aras als Bio-Waffe benutzt wurde. PR 46

A

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Aen-Beulensieche PR 2924
Akon-Pest Sphinx Hochvirulenter Erreger, der als Bio-Waffe benutzt werden kann; ohne Gegenmittel tödlich. PR 1640
Alsashat-Verfall
Andro-Pest Leerraum zwischen der Milchstraße und Andromeda Bakterielle Erkrankung, verursacht durch eine Funk-Botschaft aus Andromeda, Begleiterscheinung der PAD-Seuche. PR 616, S. 24, 30, 39
Antineoplasma-Bakterien Oxtorne Mikroorganismen, die anti-karzinogene Exkrete produzieren, die Zucht nur auf Oxtorne möglich. PR-TB 34
Ariolc-Syndrom
Arkonophobie Milchstraße Phobie vor Arkoniden. Stellaris 1
Arkansua Arkan-Raphan Virale Darminfektion, unbehandelt immer tödlich; beliebt für Attentate im Quartier Lemurica. PR 2369
Atavismus-Gen

B

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Bebenkrebs Milchstraße Krankheit, hervorgerufen durch die Weltraumbeben. PR 960
Binderman-Syndrom Terra Karzinoide Zellwucherungen vor allem im Gehirn, die innerhalb von 22 Stunden zum Tod führen; unheilbar. PR 1625
Bioinfizierung Naupaum Biologische Waffe der Pehrtus, führt zu ausgeprägtem Geschlechtstrieb. PR 640 ff.
Blätterfaulpest Milchstraße Schreckliche Seuche, die zu großflächigen Hautablösungen führt. PR 2040, S. 22
Blaue Blattern Gray Beast Ansteckende Infektion, die nur durch Naturheilmittel der Mungos geheilt werden kann. PR 62
Blutpest KMW Tödliche Seuche aus den Laboren der Uleb, Heilung nur durch Paraplanten möglich. PR 383 f.
Borianische Netzgrippe Erkältungskrankheit, die soweit bekannt hauptsächlich Lemuride befällt. PR 2931
Brutanthsche Knochenpest Milchstraße Unheilbare, äußerst schmerzhafte Krankheit. Atlan 213

C

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Ch'asary
Costor-Seuche
Coldox-Pest Milchstraße Tödliche Seuche, unheilbar. PR 2308
Coudenhovesche Krankheit Milchstraße Kreislaufversagen, von periodisch auftretenden Krämpfen begleitet, langfristig letal verlaufend. PR-TB 49

D

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Dagöer-Syndrom Milchstraße Unheilbare, extrem seltene Autolyse des ZNS PR 1935
Dragestionie Paron Unheilbar Sternensplitter 3
Draudegar-Pest Dreißig-Planeten-Wall Tödlich verlaufende Krankheit. Atlan 152
Dryppel Queeneroch Eine Art »Kater« bei den Crypers. PR 1761, S.34

E

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Emotio-Schock SOL Schock unter den Emotionauten im Jahre 3650. Atlan 523
Eqoo-Virus Milchstraße PR 2040, S. 31
Erupseuche Andromeda Körper blähen sich eruptiv auf, tödlich und nicht heilbar, indirekt für den Untergang der Barkoniden verantwortlich, entwickelt von den Tefrodern. PR 275
Eupho-Fieber Milchstraße Die Erkrankten werden von Euphorie befallen. Atlan 271
Explosive Blutpest Kleine Magellansche Wolke Tödliche und sehr virulente Erkrankung unbekannten Ursprungs; wurde von den Uleb eingesetzt. PR 383 f.
Explosiver Temporalabfall Milchstraße Wird durch eine Raum-Zeit-Reise mit Teleportation ausgelöst. PR-TB 119
Explosive Zelldeformation (»die Seuche«) Pooryga PR 2057, S. 25
Explosive Zellteilung Von einem falsch eingestellten Zellaktivator verursachte Krankheit, lediglich bei Thomas Cardif dokumentiert. PR 112
Explosiver Zellverfall Tod eines Relativ Unsterblichen bei Verlust seines Zellaktivators. PR 794

F

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
F Arkon
Faulkrankheit Milchstraße Knochenerkrankung der Terraner, bekannt von Tahun und dem Paradies der Freien, kann nur durch ein Serum geheilt werden, das aus Gesines Nackensekret gewonnen wird; Verlauf ohne Behandlung tödlich. PR-TB 118
Ferm-Krankheit Milchstraße Durch Transitionsschock verursachte Erkrankung; kann mit Shaks-Kapseln behandelt werden. Blauband 14, S. 77
Ferronische Pseudo-Toxoplasmose Milchstraße Eine durch Sporen übertragene Krankheit mit Ursprungsort Ferrol. PR 2506
Filora-Syndrom Mom'Serimer Wechsel des Geschlechts ohne Zwischenphase. PR 2416, S. 26
Finsterfieber Onryonen Hoch ansteckende Viruserkrankung mit einer sehr kurzen Inkubationszeit. PR 2791
First-Genesis-Krise
Flechtmoos Alkordoom Tödlich verlaufende Infektionskrankheit. Atlan 691

G

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Gahlmann-Virus
Galoppierende Pelzflechte Hangay, Tarkan? Nach Infektion periodisch wiederkehrende dermatologische Erkrankung bei Kartanin, und vermutlich weiteren Feliden. PR 1534
Ganglienblockierung Endlose Armada Nicht behandelbare, vorübergehende Paralyse bei den Armadaschmieden, die einen komaähnlichen Zustand hervorruft. PR 1197
Gehirnseuche
Gingor-Trevala-Syndrom
Glonth-Syndrom Daila Gefährliche Krankheit der Daila. Atlan 784
Gonoichisches Krochum Chaom Hoch ansteckende, tödliche Krankheit bei den Chaom ingichiy chaodhas buchesgha. PR 2645
Graue Epidemie Ellfat Erkrankung der Feuerflieger. PR 678
Die große Beleidigung
Gy

H

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Hall-Gicht Milchstraße Irreversibler Knochenschwund. PR 2040, S. 22
Haluter-Pest Calurier Auch: Stasis-Syndrom; eine für Haluter tödliche Krankheit. PR 2961
Hautbrandseuche Milchstraße (Eastside) Blues-Erkrankung PR-TB 90, S. 47
Heißflecken Magadu Nur bei männlichen Magadu; können unbehandelt zu Überhitzung des Gehirns und Kollaps führen.
Helderon-Virus Helderon 2841 ins Solsystem gelangter Erreger; eine Epidemie konnte jedoch verhindert werden. Atlan 60
Hemals-Seuche Hemals Extrem infektiöse, tödliche Virus-Erkrankung, der Virus 2409 von den Aras künstlich gezüchtet. Atlan 45
Heterochromie Haluter Extrem selten auftretend; das Auge verfärbt sich gelblich. PR 1218
Hokkon-Pfropf Hokkonien Schleimige organische Substanz, die sich im Körper ablagert. Lepso 2
Horror-Koller Horror Psychische Erkrankung, vermutlich ausgelöst durch Nachwirkungen des Potential-Verdichters. PR 216
Hungerseuche Alkordoom Tödliche Erkrankung. Atlan 682
Hyper-Euphorie Honur Durch Nonus-Toxikum ausgelöster Euphoriezustand, der zu tödlicher Schwächung des Organismus führt. PR 43, S. 3
Hyperkristall-Vergiftung Gesundheitsschädliche Auswirkung von Hyperkristallen. PR 2904
Hyperplastische Systemerkrankung Lemuriden Organismusweite Hyperplasie (Zellwucherung). PR 78
Hyperpsychose Lemuriden Bewusstseinsspaltende geistige Anomalie. PR 179
Hyperseuche Haluter sorgt für Organexplosionen. PR 395

I

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Idiopathische Narkolepsie Terra Erkrankung, die ein anfallartiges und unkontrolliertes Einschlafen des Betroffenen verursacht. PR-Jupiter 5
Immergrün Tom Karthay Infektion mit dem gleichnamigen Halbparasit; ohne Behandlung tödlich. PR 2230, S. 31
Info-Seuche Solsystem Langfristig tödliche Erkrankung, bei der das Großhirn mit abstrakten Informationen überflutet wird. PR 1042
Intermittierende Muskuläre Atonie / IMA überwiegend Terraner Seltene Krankheit, bei der anfallartig eine vorübergehende Lähmung auftritt. PR 2906, PR 2907
Intervall-Feuerlepra Milchstraße PR 2040, S. 28

J

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Jinkhiit'a Milchstraße Augenkrankheit der Blues.

K

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Kälte-Stern-Pest Gefährliche Erkrankung. Ein Gegenmittel wurde von Tjeolos gefunden. Atlan 221
Kar-Teparisches Blutfieber Laren Langsam fortschreitende, tödliche Erkrankung. Posbi-Krieg 3
Ketman-Seuche Milchstraße Hochinfektiös. Trotz aufwändiger Behandlung liegt die Todesrate bei 30%. Atlan 89
Kiriyang-Beckron-Nekrose Milchstraße Tödlich verlaufende Nervenerkrankung. Monolith 2
Kodex-Rausch Singuva Auswirkung der Kodexmoleküle. PR 1295
Kodexwahn Singuva Auswirkung der Kodexmoleküle. PR 1311
Kodexzwang Singuva Auswirkung der Kodexmoleküle. PR 1323
Knochenkrätze Thoogondu Erkrankung der Knochenplatten. PR 2905
Koboldfühligkeit
Korratz Milchstraße Gefährliche Krankheit. Atlan 292
Kranass-Pest Milchstraße Erstmals 2407 auf Plophos erwähnt; kann durch Impfungen bekämpft werden. Atlan 5
Kratzzucken Kyon Megas Krankheit bei den Munklus. PR 2504, S. 5
Kreisflimmern Cappins Stressbedingte Erkrankung mit Auswirkung auf Herz und Rundleber. PR 2925
Kybsoon-Allergie / Kybsoon-Syndrom Krankheit, die bei zu langem, ununterbrochenem Aufenthalt auf Raumschiffen entsteht. PR 943

L

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Langsamer Tod Krankheit, die einen Plasmaparasiten erzeugt, der seinen Wirtskörper binnen Stunden völlig überwuchert. Atlan 695, Atlan 696
Lashat-Fieber
Lashat-Narbe
Lashat-Pocken Lashat Extrem virulente Erreger, die Infektion meistens tödlich; überlebende Humanoide weisen charakteristische Narben auf. PR-TB 185
Lashok-Mosaikfieber Milchstraße Krankheit, die auf der Haut auffällige Zeichnungen hinterlässt. Höllenwelt 2
Lavanischer Erreger Milchstraße Ruft eine tödliche Erkrankung des Herzkreislaufs hervor. Atlan 65
Leerraum-Grippe Midway-Station erwähnt 3460 PR 681, S. 9
Lepra stellaris Milchstraße Bis ins 28. Jahrhundert unheilbare und ansteckende Hautkrankheit. PR-TB 110, S. 6
Lepreln Unbenannter Planet (Trilith Okt) Krankheit, für Kinder tödlich. Rudyn 1
Leyensches Gehirnfieber Aqua Tödliche Viruserkrankung des Gehirns der Aquas (starke Krämpfe, Intelligenz-Verlust).
Lymphosarkom Typ F Arkon Milchstraße Kulturell bedingte, letale Erkrankung bei Arkoniden. PR 78

M

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Mal-Se Drorah Tödliche Plasmaseuche, frisst langsam die Proteine des Wirtes, Bio-Waffe des Energiekommandos. PR 103
Medusa-Pest
Metamorphose-Seuche Cronot Verursacht tödliche Mutationen. Atlan 23 - Atlan 27
Mikhate
Milchfieber, hyberborisches Milchstraße Milchige, nach Faulkäse stinkende Ekzeme. PR 2040, S. 24
Moiwpersche Raumkrankheit Milchstraße Nicht behandelt, hinterlässt sie tiefe Narben im Gesicht. PR 525, S. 26
Molarksches Syndrom
Morbus Khesdar Milchstraße Führt zu vorzeitiger Alterung und Bewusstseinsstörungen, unheilbar. PR 2717
Morbus Neverland Milchstraße Gehört zu den Alten Zentrumskrankheiten, Destabilisierung von Zellen bis zur völligen Zerstörung des Organismus; unheilbar; der Tod kann nur durch den Ersatz aller Organe und des Gehirns durch Protesen und Positroniken eventuell vermieden werden. PR 2795
Morbus Schaspander Gloster Von den auf Gloster lebenden Schlundklauen übertragen; heilbar, hinterlässt aber einen dauerhaften genetischen Defekt. PR 2757, PR 2788
Morbus Threnter Aras Führt beu Neugeborenen zu einer Blindheit; nicht behandelbar. Stellaris 49
Mumienfieber Hirdobaan Durch die Maschtaren unter wichtigen Hamamesch verbreitete chronische Erkrankung des Immunsystems. PR 1767, PR 1768

N

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Naado
Nässelnde Pest Milchstraße PR 2040, S. 6
Nergeische Verformung Reddeye Tödliche, hoch infektiöse Krankheit. Höllenwelt 1
Nonus-Pest Honur Durch Nonus-Toxicum ausgelöste Euphorie-Zustände, die zur tödlicher Schwächung des Organismus führen. PR 43, S. 3
Notschaltung Alkordoom Biologische Abwehrwaffe der Facette Yog-Mann-Yog. Atlan 695
Nuchum-Virus Chaom Verhinderte, dass das Gehirn eines Erkrankten im Falle seines Todes mit einer militärischen Mentronik verbunden werden konnte. PR 2645

O

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Olga-Infektion VoHo-L'Olga Relativ harmlos verlaufende Virusinfektion. Atlan 52
Ornit-Narben Umshyra Verursacht durch Pflanzenkeime, die sich in den Hautporen festsetzen.

P

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
PAD-Seuche Milchstraße Durch ANTI-ES hervorgerufen. PR 608 - PR 621
Paranormale Disharmonie Terra Krankheit, die bei der Projektion der Pseudo-Erde entstand. PR 1117
Pelzmotte
Pilzausschlag Gleam Verursacht durch Pilzsporen, hochinfektiös. PR 250
Plasmaseuche
Porleytischer Reflex
Posbi-Paranoia Eyleshioni Durch eine Biowaffe hervorgerufene Erkrankung des Bioplasmas. PR 2759, PR 2760
Psiphrenie verschiedene Durch Paratau hervorgerufene Form von schwerem Wahnsinn. PR 1337
Psychosomatische Abstraktdeformation
Psychovegetative Neurochirurgie / PNC Terraner Therapie, dient der ganzheitlichen Behandlung organischer Beschwerden. PR 281

R

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Rasterstop-Flechte Ovarons Planet Tödliche Krankheit, die äußere und innere Organe befällt. PR 771
Raumkoller Folge eines zu langen Aufenthalts in einem Raumschiff oder einer Raumstation. PR 127
Regulationsvirus Lokaler Schwarm Die befallenen Gelben Eroberer müssen sich pausenlos teilen, bis ein Plasmawesen entsteht. PR 538, S. 11
Revolutionsfieber Schwarze Galaxis Auflehnung gegen die Vorschriften wird hier als Geisteskrankheit gesehen. Atlan 399
Rhäzkier-Krankheit Milchstraße Mangelerkrankung der Nadfirs, verursacht durch das Fehlen der Strahlung der Sonne Yshes. PR 2203
Rüsselpest Milchstraße Ansteckende Krankheit. PR 2931

S

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
SATAN-Seuche 2. Mond von Polyais Durch Aras gezüchtete Erreger, die erst nach einer speziellen Bestrahlung aktiv werden (Verlauf ohne Serum tödlich). PR-TB 85
Saurier-Virus Milchstraße Führt zu unkontrolierbarem Wachstum und reptilienartigen Rückentwicklungs-Mutationen. PR 2040, S. 23
Schlafseuche
Schüttellähmung Daila Krankheit Atlan 718
Schworth Ellfat Erkrankung der Feuerflieger. PR 678
Second-Genesis-Krise
Selenose Terraner Allergie des Aaron Sebastian. PR 1717
Seuche des Vergessens Terraner Bewirkt eine umfassende Amnesie. PR 36
Shuwran-Syndrom
Srekko Milchstraße Unheilbare Infektionskranheit, führt zur körperlichen Alterung. PR 1607
Sonnenwindpest Seolis Unheilbare, potentiell tödliche Infektionskranheit. PR 1023
Spoodie-Seuche
Staffor / Staffor-Virus Goonergraft / Staffors Planet Tödliche Seuche, brach 2312 auf Goonergraft aus. PR-TB 200
Stahlrheuma
Stasis-Syndrom Calurier Auch: Haluter-Pest; eine für Haluter tödliche Krankheit. PR 2961
Steindarm-Seuche Milchstraße Extrem infektiös, sehr gefährlich, nur im Frühstadium heilbar (22. Jahrhundert). PR 103
Stigmavirus Tarlora Hochvirulenter Erreger, der als Bio-Waffe benutzt werden kann; ohne Gegenmittel tödlich. PR-TB 382
Sumpfpest, somathonische Mit den Lashat-Pocken verwandt, 2408 gut heilbar. Atlan 23
Synthobiologische Metamorphose M 87 Unheilbar, von den KdZ als Biowaffe verwendet. PR 359, S. 62

T

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Takvorianismus Milchstraße Krankheit von Myles Kantor, führt zu verlangsamtem Zeitablauf. PR 2287
Therku-Lant Milchstraße Bakterium der T5-Klasse; säurefest, Parasit, Gegenmittel unbekannt; tauchte 2114 nahe Terra auf. PR 142
Thurasche Hypereuphorie Milchstraße Behandelbare Krankheit. PR 226
Thyssan-Pest
Tikoisches Fieber Milchstraße Fieberschübe, ausgelöst durch Willenskonzentration. Atlan 210
Tinae robertsonensis Interlude Pilzinfektion Illochim 3
Traxit-Muskelschwächesyndrom Diakat Betroffene Alte nutzen mobile Roll-Einheiten. PR 2443, S. 9
Tsuga Capucinu Lokale Bezeichnung für eine Hautkrankheit, die der Lepra stellaris ähnelt. PR-TB 110, S. 71
Tyrillische Lähmung Zarken Allmählich zunehmende Lähmung des Körpers, unheilbar; verbunden mit einer Art »Allergie« gegen Metall und Plastik. PR 1056

V

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Va-Vormo Milchstraße Tödlich verlaufende Krankheit. Atlan 219
Veranlagungskorrektur Terraner Löschung des Erinnerungsvermögens. Atlan 52
Violette Pest Tabatau Absterben von Flora und Fauna ganzer Landstriche des Planeten. PR-TB 404

W

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Wahnsinnsseuche Gäonen Von gäonischen Agenten nach Quinto-Center eingeschleuste Krankheit. PR 2931
Wundfäule Ertrus Extrem ansteckende, tödliche Erkrankung der Ertruser; kann nur mit terranischem Ertru-Cosmobin bekämpft werden. PR 406

X

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Xarro-Virus Milchstraße Heimtückische Abart eines Sumpffiebers mit Schüttellähmung. PR 2040, S. 28

Y

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
YLLO-Effekt Milchstraße Phänomen, hervorgerufen durch Twieseldee. Rudyn 3

Z

Name / Bezeichnung Herkunft Beschreibung Quelle
Zemhetep Milchstraße Altersdemenz Centauri 3
Zentrumspest Milchstraße Durch hyperphysikalische Effekte des galaktischen Zentrums enstehende Krankheit; unheilbar. PR 221, S. 3
Zentrumspest B
Zievra Milchstraße Verursacht Taubheit. Entron Laakulai war im Jahre 3581 daran erkrankt. PR 762, S. 36



0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z